Halbes Dutzend zum ersten Saisonsieg

SG Scheidental / Wagenschwend II – SC Weisbach 0:6

(ez/li) Zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg kam der SC Weisbach am Sonntag bei der SG Scheidental/Wagenschwend II.

Werbung

Von Beginn an hatte man spielerische Vorteile und brachte die Hausherren mehrfach in Bedrängnis. Einem Fehler der SG-Abwehr folgte bereits in der vierten Minute der erste Abschluss durch Patrick Stötzer. Der Torwart war in dieser Situation aber noch zur Stelle. David Fuhrmann – bester Spieler des Tages – bereitete in der 13. Minute mustergültig die SCW-Führung vor, als er Pirmin Ebert in freispielte und dieser clever zum 0:1 einschob. Bereits drei Minuten später (16.) nutzten die Blauweisen einen Freistoß von Daniel Sigmund, durch einen Kopfballtreffer von Ralf Schmitt zum 0:2. In der Folge schaltete man einen Gang zurück und der SCW erlaubte sich einige Fehler im Spielaufbau, die SG hatte heute jedoch keine Durchschlagkraft gegen eine gut gestaffelte SCW-Defensive.

Nach dem Seitenwechsel hielt Alexander Hess in der 47. Minute die Null, als er einen Drehschuss parierte. In der 53. Minute fiel die Vorentscheidung, als sich David Fuhrmann im Strafraum gegen mehrere Spieler mit einem sehenswerten Solo durchsetze und zum 0:3 vollendete. Danach ergaben sich Räume fürs Kontern, die von den Weisbacher zu weiteren Abschlüssen genutzt wurden. Der eingewechselte Jens Schmidtchen scheiterte in der 61. Minute, als er einen Abpraller knapp am Tor vorbeisetzte. In der 63. Minute bediente Maximilian Schild seinen Mitspieler Patrick Stötzer, der sich die Chance zum 0:4 nicht entgehen ließ. Nutznießer nach einem Abwehrfehler in der heimischen Hintermannschaft war Severin Bender, der in der 73. Minute zum 0:5 einschoss. Zwei Minuten später hielt SCW-Keeper Hess mit einer Glanzparade weiterhin die Null. Das 0:6 wurde von den Blauweisen klassisch herausgespielt. Der ebenfalls eingewechselte Marco Höfler bediente in der 85. Minute auf der rechten Außenbahn Patrick Stötzer. Dieser leitete das Leder weiter auf Severin Bender, der das halbe Dutzend voll machte.

Eine solide und saubere Leistung brachte dem SCW den ersten Saisonsieg. Nun gilt es am kommenden Sonntag, 17. September, um 15:00 Uhr, im Rahmen des Herbstfestes des Fördervereins auf eigenem Geläuf gegen den VfR Fahrenbach nachzulegen.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]