Heidelberg: 18-Jähriger wegen Mordversuch verhaftet

(ots)  Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde ein 18-jähriger Mann der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl.

Werbung

Der Beschuldigte steht im dringenden Verdacht, am 07. März 2018 einen versuchten Mord begangen zu haben.

Wie mit Meldungen vom 08., 09. und 13. März berichtet, soll sich der Tatverdächtige am Tattag zum nördlichen Neckarufer begeben und dort gegen 12:40 Uhr auf die Geschädigte, eine 47-jährige Joggerin, getroffen sein. Die Frau habe er zunächst passieren lassen, um ihr dann hinterherzulaufen und mit einem Stein von hinten auf den Kopf zu schlagen.

Nachdem sein Opfer zu Boden gegangen war, soll der mutmaßliche Täter noch mindestens zwei weitere Male auf die sich heftig wehrende und laut schreiende Frau eingeschlagen haben. Aufgrund der Gegenwehr soll er jedoch vom Opfer abgelassen haben und vom Tatort geflohen sein.

Der Tatverdächtige geriet nach umfangreichen Ermittlungen, bei welchen u.a. mehr als 100 Hinweisen aus der Bevölkerung nachgegangen wurde, in den Fokus der Ermittlungen der Kriminalisten. Im Zuge eines auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkten Durchsuchungsbeschlusses konnten Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden.

Bei der Vernehmung legte der Tatverdächtige ein umfangreiches Geständnis ab. Danach wurde er am Donnerstagmittag der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ. Anschließend wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zu Motiv und Hintergründen der Tat dauern an.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]