Preisträgerkonzert der Musikschule Bauland

(Foto: Liane Merkle)

Zimmern. (lm) Das Dorfgemeinschaftshaus Zimmern inzwischen zu einem begehrten Eventstandort in der Gesamtgemeinde Seckach avanciert, bildete einen würdigen Rahmen für das Halbjahreskonzert der Musikschule Bauland.

Werbung

Gestaltet wurde der musische und gesangliche Teil des Schülerkonzerts u.a. durch die Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ unter organisatorischer Mithilfe von Mitgliedern des Fördervereins der Musikschule mit ihrem 1. Vorsitzenden Dr. Johann Cassar an der Spitze. Für die Musikschule zeigte sich Nikola Irmai-Koppányi, die auch als Moderatorin fungierte, erfreut über die große Zahl der Teilnehmer/innen am Regionalentscheid in diesem Jahr und dass der aktuell hohe Ausbildungsstand der Preisträger beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ vom 3. bis 7. April in Schorndorf und Renningen sehr gute Bewertungen erwarten lässt.

Den Teilnehmern am Regionalentscheid galt ein Dank für ihren Probenfleiß und ihre Teilnahme und namens der Schulleitung würdigte Nikola Irmai-Koppányi das persönliche Engagement der Lehrkräfte Frank Adelt, Viola Bommer, Regine Böhm, Elvira Jochim, Diego Longo, Susanne Nakajima und Anja Schlundt. Namens des Fördervereins überreichte 1. Vorsitzender Dr. Johann Cassar an die Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert 2019“ Auszeichnungen für ihre hervorragenden kulturellen Darbietungen.

Die Qualifikationen zum Landeswettbewerb brachte folgende Ergebnisse: In der Altersgruppe 1b –Violine- ging der 1. Preis mit 24 Punkten an Joan Park aus Buchen und in der Altersgruppe 3 überzeugten Emilia Köpfle aus Osterburken in der Kategorie Gesang/Pop mit einem 2. Preis und 17 Punkten. Mit 1. Preisen Nelli Koppányi aus Osterburken mit Gesang/Pop und 21 Punkten mit Kristian Koppányi aus Osterburken als Klavierbegleitung und mit 23 Punkten, Niklas Hofer aus Schöntal in der Kategorie Percussion mit 21 Punkten und Weiterleitung zum Landeswettbewerb, Kristian Koppányi in Percussion mit 23 Punkten und Weiterleitung zum Landesentscheid und Nelli Koppányi mit Zoey Ries als Gast mit 23 Punkten in Vokal-Ensemble und Weiterleitung zum Landeswettbewerb. 1. Preise und mit jeweils 23 Punkten sowie Weiterleitung zum Landeswettbewerb gingen weiter an Nadin Menzel aus Adelsheim in Gesang/Pop zusammen mit Bassit Agbere aus Ahorn als Klavierbegleitung in der Altersgruppe 5. Das kurzweilige und gelungene Schülerkonzert gestalteten neben den Preisträgern noch mit Olivia Fink mit Gesang, Felicia Stromberger mit Blockflöte, Sandy Hartmann mit Akkordeon, Marvin Eck Klavier, Johannes Kraus Vibraphon, Mailin Eberle Klavier, Pauline Hambrecht mit Gitarre, Ida Stock Klavier, Zahide Akdere Viola/Klavier, Zoe Hügel Gitarre, Julia Oßwald mit Violoncello, Christa Parstorfer Gesang, Selina Deßner Klavier und Janine Baumgartner mit Saxophon.

In der Konzertpause sorgte der Förderverein der Musikschule Bauland für die Bewirtung.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen