Wertheim: Geldautomat in Bankfiliale gesprengt

(ots) Nach der Sprengung eines Geldautomaten in einer Bankfiliale in Wertheim haben die Staatsanwaltschaft Mosbach und die Kriminalpolizei Tauberbischofsheim die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen hören lauten Knall

Gegen 4.20 Uhr hatten Zeugen am Donnerstag über den Notruf einen lauten Knall in der Mühlenstraße gemeldet. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte fanden einen vollkommen zerstörten Geldautomaten in dem Innenraum der Bankfiliale vor. Mindestens zwei unbekannte, dunkel gekleidete und maskierte Personen hatten zuvor offenbar mit Gas die Explosion des Automaten herbeigeführt. Im Anschluss entnahmen sie einen größeren Betrag an Bargeld und flüchteten mit einem dunklen Pkw in Richtung Main und dann weiter in unbekannte Richtung.

Hessische Polizei unterstützte Fahndung

Die Polizei leitete zeitgleich eine groß angelegte Fahndung ein und suchte mit zahlreichen Streifenwagen vergeblich nach den Unbekannten. Auch ein Hubschrauber der Polizei Hessen unterstützte die Maßnahmen. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen dunklen Pkw einer hochwertigen Fahrzeugmarke. Zum Tatzeitpunkt müssen sich laut Zeugenaussagen mindestens drei unbeteiligte Personen gemeinsam in der Wertheimer Innenstadt aufgehalten haben, die möglicherweise wichtige Zeugenhinweise über den Vorfall, das Fluchtfahrzeug und das Autokennzeichen liefern können.

Die entsprechenden Personen und auch alle andere Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: