PiranHAs müssen auswärts ran

Symbolbild

Duell der Wundertüten

(mb) Am kommenden Wochenende sind die Mannschaften der HA Neckarelz allesamt in fremden Hallen aktiv. Wie üblich die weiteste Strecke müssen die Herren des Landesliga-Teams zurücklegen. Am Sonntag, den 10.03.2019, ist man um 17.00 Uhr beim VfL Waiblingen 2 zu Gast.

Die nordöstlich von Stuttgart beheimateten Gastgeber liegen derzeit mit einem nahezu ausgeglichenen Punktekonto(21:19)  im sicheren Mittelfeld der Landesligatabelle. Demgegenüber haben die PiranHAs gerade einmal 12 Punkte auf der Habenseite und sind akut vom Abstieg bedroht.

Was beide Teams gemeinsam haben, dass ist die fehlende Konstanz. Auf gute Spiele mit positivem Ausgang, teilweise auch gegen Spitzenteams, folgen unerklärliche Niederlagen. Es ist also alles offen, wenn der Anpfiff am Sonntag ertönt, auch wenn die Gastgeber auf Grund des Heimvorteils sicher etwas in der Favoritenrolle sind.

Die weiteren Spiele der Neckarelzer Teams erstrecken sich alle auf den Jugendbereich. Hierbei sind die Minis von Trainer Marco-Liegler bereits am Samstag, den 09.03.2019, am Start. Nach kurzer Anreise über die Neckarbrücke bestreitet man ab 11.00 Uhr einen weiteren Mini-Spieltag bei den Nachbarn vom SV Obrigheim. Neben den handballerischen Komponenten, stehen  Koordination und Geschicklichkeit ebenso im Mittelpunkt wie der Spaß am Handballsport.

Weiter geht es dann am Sonntag. Das eigentlich für 15.00 Uhr vorgesehene Spiel der weiblichen C-Jugend wurde auf den 22.03.2019 verschoben.

Im Einsatz sind dagegen die Kids der D-Jugend, die bereits um 11.00 Uhr gegen die JSG Neckar-Kocher antreten müssen. Gegen den Zweiten der Bezirksliga steht ein schweres Spiel ins Haus.

Ein weiteres Auswärtsspiel hat die männliche C-Jugend, die zur SpG Walldürn reist. Auch hier wartet eine schwere Aufgabe, wenn um 16.00 Uhr das Spiel gegen den Tabellendritten freigegeben wird.

Alle Teams hoffen auf viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

 

 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: