Drei Kinder erleiden schwere Kopfverletzungen

Fahrerin und Beifahrer ebenfalls im Krankenhaus

Tauberbischofsheim . (ots) Am Donnerstag, gegen 17.50 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer der Polizeileitstelle Heilbronn, dass sich auf der A 81 kurz vor der Anschlussstelle Tauberbischofsheim in Fahrtrichtung Würzburg ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hat.

Nach ersten Erkenntnissen der am Unfallort eintreffenden Polizei befuhr ein Kleintransporter Renault die Autobahn auf der rechten Fahrspur. Hierbei näherte er sich vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit einem Lkw und versucht diesen zu überholen.

Auf Grund des nachfolgenden Verkehrs musste die Lenkerin des Renaults ihr Überholmanöver abbrechen und gegenlenken. Hierbei verlor sie offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte zunächst nach links in die Leitplanke. Von dort wurde der Transporter abgewiesen und schleuderte über die Fahrspuren nach rechts in die dortige Leitplanke. Das Fahrzeug kam dann auf dem Standstreifen zu Stehen.

Im dem Auto befanden sich drei Kinder im Alter zwischen 2 und 8 Jahren, die Kopfverletzungen erlitten und schwer verletzt wurden. Auch die Fahrerin und ihr Beifahrer mussten nach dem Unfall stationär im Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 11.000 Euro.

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen