FSV Waldbrunn 2 ergibt sich kampflos

Symbolbild

FSV Waldbrunn 2 – SpVgg Rittersbach0:3 (0:2)

(mm) Eine verdiente Heimniederlage musste der FSV Waldbrunn 2 im Heimspiel gegen die SpVg Rittersbach hinnehmen.

Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit die aktivere Mannschaft. Bereits in der vierten Minute erzielte Marc Winter mit einem sehenswerten Schuss das 0:1. In der 17. Minute hätte es bereits 0:2 stehen müssen, als ein Gästespieler alleine auf das Tor zulaufend den Ball verzog. Den 0:2-Pausenstand sicherte Lars Reichert mit seinem ersten Treffer.

Wer in der zweiten Spielhälfte auf mehr Widerstand der Gastgeber hoffte, wurde bitter enttäuscht. Bezeichnend war, das über die gesamten 90 Minuten keine einzige Torchance zu verzeichnen war. Besser machten es die Gäste, die in der 68. Minute den 0:3 Endstand durch Reichert herstellten.

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen