Die schönsten Strände der Welt

(Foto: Crgutman / Pixabay)
Der Sommerurlaub steht an und wir zählen schon die Tage, bis wir irgendwo entspannt am Strand liegen und jegliches Zeitgefühl verlieren können. Jedoch ist das nicht an allen Stränden möglich. Jeder, der schon einmal für einen Parkplatz an einem völlig überfüllten Strand, wo am besten noch alles voller Müll war, anstehen musste, kann das bestätigen.

Oder folgende Situation: Man möchte sich auf einem Liegestuhl entspannen. Allerdings hat man das Glück, dass sich dieser direkt an einer Strandbar mit dröhnender Musik und einer tanzende Menge befindet. Seien wir ehrlich, die beliebtesten Strände haben oft viel zu bieten. Allerdings sucht man dort vergeblich nach Ruhe und Entspannung.

Dennoch sind die richtige Kulisse und Küste es wert, einen längeren Fußmarsch in Kauf zu nehmen, um zu den idyllischsten Stränden zu gelangen. Es gibt Strände, an denen es so scheint, als ob die Zeit langsamer vergeht, und bei dessen Anblick du an so etwas wie Magie glaubst.

Wir haben eine kurze Liste mit einigen der schönsten Strände der Welt zusammengestellt, für die man noch nicht einmal um die ganze Welt reisen muss. Dies ist allerdings nur eine kleine Auswahl und es gibt natürlich noch jede Menge anderer wunderschöner Strände. Da wir uns auf eine Region konzentriert haben, ist unsere Liste sehr “Europa-lastig” geworden. Falls euch eine etwas längere Reise interessiert, um unberührte Gegenden zu entdecken, können wir euch wärmsten Chile empfehlen. Von wunderschönen Stränden bis hin zur köstlichen chilenischen Küche hat Chile viel zu bieten, unter anderem auch reichlich Geschichte, Musik und einige der besten Weine der Welt. Es gibt jede Menge zu entdecken, aber auch drei Tage können schon ausreichen, um viel zu sehen und zu erleben.

Jetzt aber zu unserer Liste:

Praia da Marinha (Lagoa, Portugal)

Von den goldenen Klippen aus hat man einen perfekten Ausblick auf diesen Strand, mit dem jedes Foto einer Postkarte gleicht. Rechts neben dem Parkplatz geht es zu den Stufen, die zu einem Weg zum Strand führen. Von dort aus gibt es noch viele andere Ausblicke, bei denen man nicht aus dem Staunen kommt. Das Wasser hier ist türkisfarben und man kann durch die Bögen hindurch schwimmen, die das Wahrzeichen dieses Strands sind. Man kann auch ein Boot mieten, um die vielen kleinen Buchten zu entdecken. Marinha ist allerdings nur einer der vielen Strände an der Algarve. Unser Tipp ist es deswegen, sich ein Auto zu mieten und die Region zu entdecken.

Navagio (Zakynthos-Insel, Griechenland)

Dieser spektakuläre halbmondförmige Strand, der nur mit dem Boot erreichbar ist, ist von drei Seiten von dramatischen, steilen Klippen umgeben. Dennoch strömen immer wieder Touristen herbei, um die Schönheit der weißen Sandstrände und das azurblaue Wasser des Ionischen Meeres zu genießen.
Wir hatten ja bereits andere Beiträge über das Insel-Hopping in Griechenland geschrieben und dabei waren wir von Naxos und seinen schönen Strände auch sehr angetan.

(Foto: Moorpheus / Pixabay)

Cala Deia (Mallorca, Spanien)

Auch wenn dieser Strand nicht der ideale Ort ist, um sich in die Sonne zu legen und zu bräunen, ist seine Schönheit allein einen Besuch wert. Klippen und Pinien umgeben die Bucht und saphirfarbenes Wasser lädt zum Tauchen und Entdecken ein.

Spiaggia dei Conigli (Lampedusa, Italien)

Wörtlich übersetzt bedeutet es “Kaninchenstrand” und es handelt sich um ein atemberaubendes und abgelegenes Naturreservat auf der Insel Lampedusa, einem vorgelagerten Eiland zwischen Sizilien und Tunesien, das nur 20 km² groß ist. Der Strand hat seiner Form seinen Namen zu verdanken und hat nichts mit Kaninchen zu tun. Viele halten ihn für den schönsten Strand Italiens.
Im Wasser und auf der nahegelegenen Insel Linosa, die einen unglaublichen schwarz-roten Strand hat, wimmelt es nur so vor Delphinen.

Blaue Lagune (Oludeniz, Türkei)

Es scheint so, als wäre hier ein kleines Stück Himmel heruntergefallen, an diesem Ort, wo das Ägäische Meer und das Mittelmeer aufeinandertreffen. Etwa 20 km von Fethiye entfernt umgeben grüne Hügel das türkisfarbene Meer und eine Halbinsel teilt den Strand in zwei Teile. Der Strand ist ein nationales Meeresschutzgebiet, weswegen man keine großen Resorts oder andere Bauten, die dieses natürliche Panorama in irgendeiner Weise stören könnten, vorfindet.
Wart ihr schon einmal an einem dieser Strände? Kennt ihr noch andere Strände, die man sich nicht entgehen lassen sollte?

(Foto: 12019 / Pixabay)

Artikel empfehlen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen