Mensday-Golfer üben am Defibrillator

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Nachdem im Golfclub Mudau seit Jahren ein Defibrillator gleich neben dem Eingang zur Geschäftsstelle – bisher relativ unbemerkt – angebracht ist, probte die „Mensday“-Gruppe nun endlich Dank der Initiative ihres Mitglieds Hans Egenberger den Ernstfall. Dieser hatte sich mit Norbert Ziegeler – Ausbilder für Erste Hilfe beim Malteser Hilfsdienst – wegen einer Schulung zur richtigen Handhabung des Gerätes in Verbindung gesetzt.

Unter der interessierten Schulungsgruppe hatten sich 30 Mensday-Golfer eingefunden, um den detaillierten Ausführungen des Ausbilders zu lauschen und anschließend das Gezeigte in der Praxis zu üben.

Es stellte sich heraus, dass vielen Anwesenden durch diese Schulung die Angst vor dem Einsatz eines Defibrillator genommen wurde. Und wie Ziegeler ausführte, ist es mehr als empfehlenswert, dass bei plötzlichem Herzversagen die genaue Vorgehensweise mehr als nur bekannt ist. Zusätzlich folgte man seiner Empfehlung, neben dem Defi die gesamten Schritte in Form von Schaubildern und Hinweisen anzubringen.

Der Mensday vom Golfclub Mudau bedankt sich nochmals ganz herzlich für die durchgeführte Schulung bei Norbert Ziegeler, hofft aber gleichzeitig, dass es nie zum Ernstfall kommt.

 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen