Obrigheim: Warnblinklicht zu spät gesehen

(ots) Alkohol war vermutlich eine der Ursachen eines Unfalls am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr bei Obrigheim. Eine 25-Jährige war mit ihrem Mazda auf der B 292 von Aglasterhausen kommend in Richtung Mosbach unterwegs.

Wegen eines vorangegangenen Wildunfalls bremste die junge Frau ab und schaltete die Warnblinklichter ihres Autos ein. Dies bemerkte ein mit seinem Skoda heranfahrenden 23-Jährige offenbar zu spät und fuhr nach einem Ausweichversuch auf das Fahrzeug der 25-Jährigen auf. Dieses drehte sich einmal um die eigene Achse und kam rechts im Grünstreifen zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Skoda-Fahrers.

Ein von ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Er musste die Polizisten ins Krankenhaus zu einer Blutentnahme begleiten. Die 25-Jährige Unfallbeteiligte wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf zirka 12.000 Euro geschätzt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen