30-jähriger Einbrecher in U-Haft

(Symbolbild)

Akribische Spurenauswertung endet mit Untersuchungshaft

Neckarsulm. (ots) Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Neckarsulm im April 2019, gelang es Ermittlern vom Arbeitsbereich Seriendelikte/Wohnungseinbruch des Polizeipräsidiums Heilbronn, der sich aus Beamten der Schutz- und Kriminalpolizei zusammensetzt, einen 30-Jährigen festzunehmen.

Eine akribische Spurenauswertung führte zu dem Tatverdächtigen, der zudem im Verdacht steht, für zwei weitere Einbrüche im Landkreis Heilbronn im Dezember 2018 in Eppingen-Mühlbach und im Januar 2019 in Neuenstadt am Kocher verantwortlich zu sein. Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurde der mutmaßliche Einbrecher am Montag in Sinsheim vorläufig festgenommen.

Der gegen ihn von der Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte Haftbefehl wurde am Dienstag von einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn in Vollzug gesetzt. Der 30-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen