Oedheim: Katastrophe verhindert

(Symbolbild)

20 Häuser wegen Gasleck evakuiert

(ots) Dank eines schnellen Einsatzes der Feuerwehr und der HVG wurde am Mittwochmorgen in Oedheim eine Katastrophe verhindert. 

Kurz vor 9 Uhr wurde gemeldet, dass ein Bagger in der Friedenstraße eine Hauptgasleitung abgerissen habe und viel Gas ausströme. Da die angerückten Feuerwehren von Oedheim und aus Neckarsulm das Leck nicht schließen konnten, musste ein Spezialfahrzeug der HVG Heilbronn anfahren. Den Spezialisten gelang es bis 9.45 Uhr, das Ausströmen des Gases zu stoppen.

In der Zwischenzeit wurden bereits etwa 20 Häuser evakuiert. Die Bewohner durften in die Gebäude zurückkehren, nachdem die Feurwehr an der Unfallstelle und in den Wohnhäusern entsprechende Messungen durchgeführt hatten, die zum Glück keine Gasrückstände aufzeigten. Während der Maßnahmen wurde die Unfallstelle weiträumig von starken Polizeikräften abgesperrt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen