Mudau: Wassersucher ehren treue Mitglieder

(Foto: Liane Merkle)
Mudau. (lm) Bekannt als „Locka“ oder „Odenwälder Bär“ war Helmut Korger sen. weit über die Odenwald-Region hinaus bekannt. Das Oberhaupt einer der größten Fastnachtsfamilien – dessen war sich Ralf Lorenz als 2. Vorsitzender der Karnevalgesellschaft Mudemer Wassersucher (KaGeMuWa) sicher, hätte sich gewünscht, dass sein Tod die Mudauer Narren erst recht animiert, ihr Ordensfest als unvergessliche Kampagneneröffnung 2019/20 zu gestalten. Und in Erinnerung an ihren „Locka“ gelang ihnen das auch.

Ralf Lorenz stellt das vielschichtige Motto „Scho fertich?!“ vor, das auf die Bürgermeisterwahl ebenso passte wie auf die vielen Bauvorhaben der Gemeinde. Zur Proklamation des neuen Prinzenpaares, Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Leah I. und Seiner Tollität Prinz Patrick II. (Jaksch-Hafner), durch die Sitzungspräsidenten Daniel Schäfer und Angelo Walter erhob sich das Narrenvolk ehrerbietig.

Erst bei der Vorstellung der neuen Regentschaft verrieten diese, dass ihre Anwerbung eher weniger würdevoll – dem Überraschungseffekt geschuldet im Schlafanzug – ablief und Ralf Lorenz zwei Stunden Überredungskunst eingesetzt hatte. Doch seine Taktik sei so geschickt gewesen, dass sie sich die, im Hauptberuf Lehrerin für Deutsch, Geschichte und Religion, und der Berufsfeuerwehrmann im Kernkraftwerk Philippsburg, jetzt auf ihr neues Amt freuen.

Das bewiesen sie auch gleich mit großer Souveränität, so beim Empfang des „noch aktuellen“ Regenten Dr. Norbert Rippberger. Dieser beglückwünschte das Narrenvolk zum gelungenen Motto und dem kompetenten Prinzenpaar, bevor die große Ordensverleihung an alle Ehrenmitglieder, Verdienstordensträger, Vorstandschaften, Krachkapelle, Wassersucherräte und deren Nachwuchs sowie an Mini-, Prinzen- und Wassersuchergarde, die dabei von ihren Trainerinnen vorgestellt wurden, ihren Lauf nahm und das Prinzenpaar so richtig gefordert war.

Unterhaltsam aufgelockert wurde der Abend mit Schunkelrunden und Mudauer Fastnachtsliedern durch die Band „No Limit“ (Ralf Breunig, Dominik Münch und Helen Scholl) und die Krachkapelle, durch das Tanzmariechen Pia Röth von der KG Kuckuck Eberbach, eine Büttenrede von Johannes Hemberger aus Heidersbach sowie einen Gardetanz der FG Lustige Vögel Schweinberg.

Doch als Höhepunkt des Abends galten zweifelsfrei die Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder für 11, 22, 33, 44 Jahre und für Ehrenmitglied Heidi Lorenz, seit 55 Jahren aktives Mitglied, und ihren Ehemann Walter Lorenz, der ebenfalls Ehrenmitglied ist und bei den Wassersuchern bereits auf 66 Mitgliedsjahre zurückblicken kann. Als weiteres Highlight galt die Würdigung von Wassersucher Norbert Münch durch den Verein und den Narrenring Main-Neckar, der sein Amt seit 33 Jahren sehr erfolgreich und engagiert lebt und das wertvolle Eau de Mudagne in jedem Jahr nicht nur suchte und sucht, sondern auch immer fand. Als Vertreter des Narrenrings überreichten Peter Weinlein, Martin Busse und Ralf Lorenz dem engagierten Fastnachter den Narrenring-Verdienstorden in Gold.

Ehrungen für 11 Jahre – Rainer Kuhn, Sandra Kuhn, Simone Ruef, Dominik Buchner und Clarissa Korger. 22 Jahre – Volker Ritzhaupt, Michaela Lorenz, Katharina Lüdiger, Tina Volk, Daniel Leier, Michael Ruf, Ralf Banschbach, Christian Dambach, Timo Drabinski, Renate Godolt, David Lehmann, Martin Lindegger, Manfred Müller, Claudia Sammet, Stefanie Throm, Christina Matt, Ute Hauk, Ralf Breunig, Christine Münkel-Scharmann. 33 Jahre – Marliese Dambach, Karin Galm, Reinhold Galm, Wolfgang Hauk jr., Christina Johmann, Klaus Kistner, Michaela Kistner, Norbert Münch, Helga Noz, Paul Scheuermann, Stefan Scholl, Kunibert Speth, Walter Thier, Gerd und Ingrid Wollschläger. 44 Jahre – Alfred Breunig, Dieter Gräber, Manfred Grimm, Brigitte Mechler, Rosemarie Müller. 55 Jahre – Heidi Lorenz, 66 Jahre – Walter Lorenz.

(Foto: Liane Merkle)

Die Aktiven im Jubiläumsjahr

  • Prinzenpaar: Leah I. und Patrick II. Jaksch-Hafner
  • Minigarde: Amelie Schölch, Johanna Hannah Henn, Saskia Linz, Anna-Lena Haas, Emilia Schnorr. Liv Frankenberger, Jette Frankenberger, Lotta Kieser, Mathilda Welm, Romina Späth, Marie Baier, Nele Jost, Saskia Bechthold, Leni Kuhn, Hannah Frank, Stella Balles. Trainerinnen Anna Dambach, Leah Jaksch-Hafner, Nadine Gimbert, Samanta Engel.
  • Prinzengarde: Anna-Maria Albert, Carla Bärhausen, Charlotta Ritzhaupt, Chiara Balles, Hanna Kugler, Hannah Ohlsen, Helen Münch, Jana Schölch, Johanna Weis, Lara Buttennbruch, Lara-Sophie Schell, Laura Hoffmann, Lea Gjergjek, Marie Neubrandt, Talea Röser, Yara Mechler, Pauline Kuhn. Trainerinnen Alina Bianco, Larissa Kistner, Magdalena Link.
  • Wassersuchergarde: Cara Bianco, Theresa Brenneis, Lea Galm, Theresa Gimbert, Celine Hogen, Madita Kieser, Aileen Müller, Chiara Müller, Vivian Müller, Marina Münch, Hannah Späth, Aileen Schäfer, Anna-Lena Schölch, Rosa Schölch, Vicky Walter, Cassandra Walter. Trainerinnen Carina Kistner, Julia Wasner, Anna Schwing.
  • Wassersucher Norbert Münch
  • Ortsscheller  Angelo Walter.
  • Jung-Wassersucherrat: Jona Wandres, Louis Frankenberger, Fabius Pokoj, Nico Galm, Kevin Throm, Jan Schäfer, Jonas Radauscher, Till Späth, Marc Hoffmann, Silas Kieser, Gino Bianco. Betreuer Ralf Späth, Christian Münkel.
  • Wassersucherrat: Bernhard Breunig, Dominik Buchner, Bernhard Dambach, Christian Dambach, Christoph Dambach, Klaus Dambach, Patrick Fischer, Mario Gaibler, Carlo Götz, Marco Häfner, Jürgen Kieser, Helmut Korger jr., Niklas Lenz, Harald Lorenz, Kai Lorenz, Ralf Lorenz, Rico Lorenz, Holger Münch, Norbert Münch, Christian Münkel, Elias Noe, Lukas Radauscher, Simon Reichert, David Rosin, Daniel Schäfer, Gregor Schäfer, Ulrike Schäfer, Werner Schäfer, Maximilian Schell, Nico Schell, Paul Scheuermann, Iris Späth, Ralf Späth, Benjamin Stuhl, Florian Stuhl, Angelo Walter, Markus Wellm.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen