Fußgängerin lebensbedrohlich verletzt

(Symbolbild)

Michelstadt. (ots) Nach einem Verkehrsunfall wurde am Freitag eine 80 Jahre alte Fußgängerin lebensbedrohlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Vorausgegangen war gegen 9:10 Uhr ein Unfall zwischen zwei Autos im Kreuzungsbereich Neutorstraße/ Kellereibergstraße. An der Einmündung übersah eine 26-jährige Opel-Fahrerin, die weiter in Richtung Friedrich-Ebert-Straße fahren wollte, den von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Opel Zafira. Beim Zusammenstoß wurde der Zafira des 21-jährigen Michelstädters auf den Gehweg geschoben. Dort prallte das Auto gegen die Fußgängerin.

Die Unfallstelle wurde für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Für die Rekonstruktion war ein Gutachter, der von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beauftragt wurde, vor Ort.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen