Buchen: Glatteisunfälle

(Symbolbild)

(ots) Zu mehreren Glatteisunfällen kam es Samstag Vormittag auf der B 27 bei Buchen. Gegen 8.35 Uhr war ein 23-jähriger Lenker eines Ford Transit mit Anhänger von Buchen Süd in Richtung Walldürn unterwegs. Aufgrund rutschiger Fahrbahn kam er ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanke auf der linken Fahrbahnseite und kam mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Durch das quer stehende Gespann war die Fahrbahn blockiert. An dem Ford Transit entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Ein nachkommender 29-jähriger Golffahrer erkannte die Situation und wollte bremsen. Jedoch auch der 29-Jährige kam mit seinem Auto an dieser Stelle ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Am Golf entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro.

Gegen 9.30 Uhr befuhr eine 18-jährige Ford Fahrerin die B 27 von Höpfingen kommend in Richtung Walldürn. Kurz nach der Ortschaft Höpfingen kam sie aufgrund glatter Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte in den Straßengraben und überschlug sich zweimal. Im Anschluss rutschte der Pkw noch auf dem Dach liegend einige Meter weiter und blieb letztendlich auf dem parallel zur Bundesstraße verlaufenden Feldweg liegen. Die 18-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: