Rauchmelder verhindert Wohnhausbrand

(Symbolbild)

Külsheim. (ots) Der Besitzer eines Einfamilienhauses in der Pater-Grimm-Straße verständigte am Sonntag, um 08.39 Uhr, die Feuerwehr, da ein Rauchmelder ausgelöst hatte. Ursächlich hierfür war Qualm, der aufgrund eines technischen Defekts an einem Pelletofen im Untergeschoss entstanden war. Die mit 25 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz befindliche Feuerwehr löschte den Kleinbrand. Personen wurden nicht verletzt. Ein Gebäudeschaden entstand nicht. Die Höhe des Sachschadens am Ofen ist nicht bekannt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen