Reisenbacher Blutspender erhalten Ehrennadeln

Unser Bild zeigt von links: Elmar Schäfer, Egon Böhle und Ortsvorsteher Matthias Rechner. (Liane Merkle)

Verantwortungsbewusstes und verdienstvolles Handeln zugunsten von Mitmenschen

Reisenbach. (lm)  Das Interesse an den Diskussionen und Entscheidungen des Reisenbacher Ortschaftsrates während der ersten Sitzung im neuen Jahr war enorm und der kleine Saal im ehemaligen Rathaus war gut gefüllt, wollten doch viele Bürger der Ehrung der Blutspender beiwohnen.

Ortsvorsteher Matthias Rechner dankte Elmar Schäfer für zehnmaliges und Egon Böhle für sagenhaftes 50 freiwillige und unentgeltliche Blutspenden mit der jeweiligen Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes samt Urkunde sowie einem Weinpräsent der Gemeinde. Er lobte die beiden für ihren Dienst am Nächsten, für ihr verantwortungsbewusstes und verdienstvolles Handeln zugunsten schwer kranker oder verunfallter Menschen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: