Wichtige Tipps Gebrauchtwagenkauf

Auto Dashboards Speedo Cockpit
schauhi / Pixabay
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

Darauf sollten Käufer achten

Wer sich ein Auto zulegen möchte, denkt dabei oft an einen Gebrauchtwagen. Das ist durchaus nachvollziehbar. Schließlich gibt es viele Gebrauchtwagen, die deutlich günstiger als Neuwagen sind und vom Zustand her kaum schlechter abschneiden. Doch bei einem Gebrauchtwagenkauf kann einiges schiefgehen. Daher sollten Sie nicht überlegt ein gebrauchtes Auto kaufen, sondern auf einige Dinge achten. Aus diesem Grund haben wir für Sie einige Tipps zusammengetragen.

Nutzen Sie Portale im Internet

Es gibt viele Möglichkeiten, um gebrauchte Autos zu finden. Mit am besten und effizientesten sind Portale im Internet. Sie können beispielsweise jederzeit ein Auto gebraucht und günstig kaufen aufhttps://www.autouncle.de/de/gebrauchtwagen. Der Anbieter zeigt Ihnen mehrere Millionen Autoanzeigen an. Zudem können Sie eine Suchmaschine nutzen, um nach den Ergebnissen zu filtern. Sie haben also beste Chancen Ihr Wunschauto zu finden und können in der Regel die Angebote von mehreren Verkäufern vergleichen.

Führen Sie eine Inspektion und Probefahrt durch

Wenn Sie ein passendes Angebot gefunden haben, vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin. Allerdings sollten Sie sich das Fahrzeug nicht nur kurz anschauen, sondern am besten eine gründliche Inspektion durchführen. Dabei sollten Sie auch nach typischen Problemen von bestimmten Fahrzeugen schauen. Es gibt beispielsweise einige Tipps und Infos, die Ihnen beim Gebrauchtwagenkauf von Audis helfen können. In jedem Fall sollten Sie bei jeder Inspektion so gründlich wie möglich sein. Der Verkäufer muss das verstehen. Schließlich geht es um viel Geld. Des Weiteren sollten Sie unbedingt eine Probefahrt durchführen. Eine solche ist eine gute Möglichkeit, um wirklich herauszufinden, ob mit einem Wagen alles stimmt. Zumal viele Schäden mit bloßem Auge nicht oder nur schwer erkennbar sind.

Schließen Sie eine Gebrauchtwagenversicherung ab

Es kommt natürlich immer auf den jeweiligen Fall an. In vielen Situationen kann es jedoch Sinn machen, wenn Sie eine Gebrauchtwagenversicherung abschließen. Eine solche Versicherung kann Sie bei einem Privatkauf absichern. Das ist definitiv keine schlechte Sache. Schließlich haben Sie bei solchen Käufen in der Regel keine Garantie. Eine Gebrauchtwagenversicherung bringt einige Vorteile mit sich und ist oft gar nicht so teuer. Manchmal greift sie sogar bei Dingen wie einer mutwilligen Beschädigung. So etwas ist dann aber doch eher selten. Außerdem gibt es gegebenenfalls einige Einschränkungen. Es ist beispielsweise ganz normal, dass serienmäßige elektronische und mechanische Teile versichert sind. Bei Verschleißteilen sieht es jedoch schon anders aus. Zudem gibt es auch Modelle, die von einer Gebrauchtwagenversicherung ausgeschlossen sind. Das variiert jedoch von Anbieter zu Anbieter.

Schließen Sie einen Kaufvertrag ab

Es kann nicht schaden, wenn Sie einen Kaufvertrag abschließen. Einen solchen zu erstellen, ist gar nicht so schwierig. Wichtig ist, dass der Vertrag Stammdaten zu Verkäufer und Käufer sowie zum jeweiligen Fahrzeug enthält. Des Weiteren sollten auch Daten wie Kaufpreis und Ummeldepflicht, Kfz-Versicherung sowie Gewährleistung nicht fehlen. Dasselbe gilt für die Unterschriften beider Parteien. Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie aber auch einfach ein Muster aus dem Internet herunterladen. Es gibt einige herunterladbare Verträge für den Kauf/Verkauf von Gebrauchtwagen, die nur noch unterschrieben werden müssen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: