Heidelberg – Umleitung wegen Hochwassers

(Symbolbild)

Buslinien 30, 33 und 35 betroffen

Aufgrund des Hochwassers im Bereich der Alten Brücke in Heidelberg werden die Buslinien 30, 33 und 35 voraussichtlich ab Montag, 03. Februar 2020, etwa 22 Uhr, umgeleitet. Die Umleitung wird voraussichtlich auch Dienstag, 04. Februar, ganztägig in Kraft bleiben.

Linie 30 und 33

Die Linien 30 und 33 werden zwischen der Haltestelle S-Bahnhof Altstadt und Haltestelle Peterskirche über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Die Haltestellen Alte Brücke, Marstallstraße und Universitätsplatz entfallen. Ab der Haltestelle Peterskirche fahren die Linien 30 und 33 weiter auf dem regulären Linienweg.

Linie 35

Die Linie 35 wird in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Bismarckplatz über den Schlossbergtunnel und die Friedrich-Ebert-Anlage umgeleitet. Dabei entfallen die Haltestellen Neckarmünzplatz, Alte Brücke, Marstallstraße, Kongresshaus und St. Vincentius-Krankenhaus.

Auf den Umleitungsstrecken werden alle Haltestellen bedient. Weitere Informationen folgen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen