APG – Julia Dmitricenko: Zeitplan für Struktur

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

(Foto: privat)
Druckerpatrone geht rasant zur Neige
Von Julia Dmitricenko (12c)

Neckarelz.  Anfänglich war es ziemlich ungewohnt nicht mehr in die Schule zu gehen und alles von zu Hause aus zu erledigen. Doch es ist auch ganz praktisch, denn man kann seine Zeit selbst einteilen. Am Anfang habe ich mir einen Zeitplan für die kommenden Wochen gemacht, damit etwas Struktur in meinen Alltag kommt, denn nicht nur die Schule entfällt, sondern auch meine anderen Hobbys. Die Idee hinter Moodle finde ich ganz gut. Schon im Vorfeld hat mein Deutschkurs diese Plattform erweiternd zum Unterricht benutzt, weshalb ich damit schon vorher vertraut war. Ich möchte aber anmerken, dass die Druckerpatrone rasant zur Neige geht, wenn man in einem sechs Personenhaushalt lebt.

Ich könnte mir auch nach der Corona-Krise vorstellen, dass man Moodle erweiternd zum Unterricht benutzen kann.


Seit der Schließung der Schulen aufgrund der Corona-Pandemie suchen Lehrer nach Lösungen, um ihren Schülern den Stoff näher zu bringen. Am APG in Neckarelz nutzt man die Plattform Moodle (NZ berichtete). Auf NOKZEIT berichten Jugendliche verschiedener Jahrgänge von ihren Erfahrungen.

Alle Artikel auf einen Blick:
www.nokzeit.de/tag/corona-lernen/

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: