Unfall löst fatale Kettenreaktion aus

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

25-jähriger Odenwälder leicht verletzt – Fünf Fahrzeuge beschädigt, Führerschein wegen Alkohol- und Drogenkonsum sichergestellt

Erbach/Odenwald.   (ots) Am Sonntag, gegen 04.30 Uhr befuhr ein 25-jähriger Erbacher mit seinem Mercedes-Benz die B45 von Michelstadt kommend in Richtung Erbach.

Nach derzeitigem Ermittlungstand kam dieser im Bereich der Michelstädter Straße 22 infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er zunächst gegen einen geparkten Renault Twingo, wodurch eine verhängnisvolle Kettenreaktion ausgelöst wurde. Durch den Aufprall wurde der Twingo auf einen davor geparkten Mitsubishi Outländer geschoben, der im weiteren Verlauf auf den davor abgestellten Ford Transit prallte. Dieser wurde auf einen Opel Vivaro geschoben. Danach war die Aufprallenergie verpufft. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 41.000 Euro geschätzt.

Der Verursacher im Mercedes zog sich bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen zu und entfernte sich zunächst von der Unfallstelle. Kurze Zeit später meldete er sich jedoch telefonisch bei der Polizei und gab sich als Unfallfahrer des Mercedes zu erkennen.

Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Außerdem wurden auch Hinweise auf einen möglichen Betäubungsmittelkonsum festgestellt, weshalb dem 25-jährigen Erbacher
eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein des Mannes wurde von der Polizei einbehalten und in amtliche Verwahrung genommen.

Artikel teilen:

  • 1

Zum Weiterlesen: