Kurprogramm am Neckar und Umgebung

Unterstützen Sie NOKZEIT!

(Symbolbild – Yoann Boyer/Unsplash)

Das Bundesland Baden-Württemberg ist für seine zahlreichen Kurorte und Heilbäder bekannt. Hier können verschiedenste Beschwerden durch die Heilkraft der Natur gelindert und entspannende Kururlaube unternommen werden. Orte wie das Heilbronner Land und Bad König im Odenwald sind beliebte Ziele in der Neckar-Region, an denen der Körper wieder in Form gebracht werden kann. Hier kommen Besucher zur Ruhe und können sich eine wohlverdiente Auszeit nehmen. Der wohl bekannteste Kurort des Bundeslandes ist Baden-Baden, dessen heiße Quellen schon in der Römerzeit für die Gesundheit genutzt wurden. Bis heute ist Baden-Baden ein beliebtes Urlaubsziel – sowohl für Kururlauber als auch für Liebhaber der weitreichenden Kultur und Geschichte des Orts. Wir stellen die Kurregionen vor!

Heilbronner Land

Wie der Name des Orts bereits verrät, findet man in Heilbronn viele heilende Kräfte im Wasser. Die Region ist für sein „weißes Gold“ bekannt, nämlich für die gesunden Salze, die hier abgebaut werden. Dieser werden in Verbindung mit dem Quellwasser der Region zu einer Starksole, die einen Salzgehalt von bis zu 27% enthält. Im Vergleich dazu liegt der Salzgehalt der Weltmeere durchschnittlich bei 3,5%. Dieser starke Salz- und Mineralgehalt hat viele positive Auswirkungen auf die Haut und den Körper. Die Sole hilft z. B. bei Atemwegserkrankungen und kann für eine besonders punktuelle Anwendung auch inhaliert werden. Sie wirkt entzündungshemmend auf die Atemwege, löst Schleim aus der Nase und den Bronchien und kann dabei helfen, wieder frei durchzuatmen. Das Baden in der warmen Sole kann außerdem dabei helfen, die Muskeln zu entspannen und zu entkrampfen. Dies kann weiterführend auch Gelenke entlasten und Schmerzen lindern. Im Heilbronner Land gibt es zahlreiche Kurkliniken, die mit der Starksole arbeiten, darunter die Rosentrittklinik in Bad Rappenau oder das Gesundheitszentrum Bad Wimpfen. Wer einen längeren Kuraufenthalt im Heilbronner Land plant, kann natürlich auch die Schönheiten der Region erkunden. Es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten, Fernradwege und verschiedene Ausflugsziele, darunter historische Burgen und Schlösser, sowie Museen, Theater und Konzerthäuser.

Bad König

Die Region Bad König liegt im Herzen des Odenwalds und lädt hier zu heilenden Thermalbädern ein. Besonders beliebt ist die Odenwald Therme, die zahlreiche verschiedene Bademöglichkeiten für Besucher bereitstellt. Hier kann man ein volles Kurprogramm erhalten oder einfach nur einen Entspannungsurlaub genießen. Neben den Thermalbecken, die bis zu 38 Grad Celsius warm sind, verfügt die Anlage über Heilquellen, die mit speziellen Metallen angereichert sind. Die sogenannten Stahlquellen in der Odenwald Therme sind vor allem mit Eisen und Eisenkarbonat angereichert, weisen aber auch Mangan, Calcium und andere Mineralstoffe auf. Der Körper kann die Stoffe über die Haut aufnehmen, weshalb das Heilbad bei Eisenmangel helfen kann. Dadurch werden der Stoffwechsel angeregt und Beschwerden wie Blutarmut vorgebeugt. Da das Wasser Trinkqualität hat, kann es auch für eine Trinkkur verwendet werden, bei der die Eisenaufnahme noch effektiver ist. Die Thermalquellen für Heilbehandlungen in der Anlage sind mit Natrium, Calcium und Magnesium angereichert, außerdem findet man Sulfat und Chlorid darin. Auch dieses Wasser kann neben dem Baden für eine Trinkkur eingesetzt werden. Mit seiner Lage mitten im Odenwald hat Bad König neben seinen Kurbehandlungen noch einige andere Anreize. Die ruhige Region bietet wunderschöne Naturspektakel: atemberaubende Berge, traumhafte Wasserfälle und Grün soweit das Auge reicht. Im Kurpark befindet sich ein großer See, der zum Baden in der Natur einlädt, dazu findet man besondere Skulpturen und historische Gebäude in der Grünanlage. Aktive und Entertainmentsuchende besuchen den GolfClub Odenwald oder eine der zahlreichen Veranstaltungen in der Wandelhalle.

Baden-Baden

Einer der bekanntesten Kurorte in ganz Deutschland ist Baden-Baden. Die Region wurde bereits von den Römern als Kurort verwendet, denn schon damals entdeckte man die heilenden Kräfte des Quellwassers. An mehreren Stellen der Stadt wurden Brunnen errichtet, aus denen das Thermalwasser mit bis zu 68 Grad Celsius heraussprudelt und viele gesunde Mineralien aus der Erde bringt. In dem Wasser können Mineralstoffe wie Fluor, Chlorid, Kieselsäure und Bor gefunden werden. Damit können unter anderem Hauterkrankungen und Atemwegsbeschwerden, aber auch chronische Schmerzen behandelt werden. Im römisch-irischen Friedrichsbad in Baden-Baden genießen Kurgäste echte römische Badekultur bei historischem Ambiente. Die 17 Stationen mit wechselnden Temperaturen wirken sich mit dem wertvollen Wasser besonders wohltuend auf Körper und Seele aus. Im Mittelalter galt Baden-Baden sogar als eine der beliebtesten Sommerziele unter dem europäischen Adel. Das lag aber nicht nur an den römischen Thermen, sondern auch an dem berühmten Casino Baden-Baden, das die Stadt zu einem wahren Zentrum der Unterhaltung aufsteigen ließ. Auch heute sind Casinospiele eine beliebte Freizeitunterhaltung, sowohl in landbasierten Casinos wie in Baden-Baden, als auch auf Online Plattformen wie Betway Online Casino. Online Casinos bieten klassische Tischspiele und Slots in digitaler Form an und können am Computer oder auf mobilen Geräten gespielt werden. Wer einen Entspannungsurlaub in Baden-Baden plant, kann den Tag nach Entspannung mit einer Runde Roulette oder Blackjack in der eleganten Spielbank mit historischem Ambiente ausklingen lassen. Die ausgeprägte Kulturszene von Baden-Baden kann man außerdem in zahlreichen Museen und Ausstellungen erkunden.

Das Kurprogramm in Baden-Württemberg ist dank zahlreicher Heilquellen sehr ausgeprägt. Die verschiedenen Mineralstoffe im Wasser haben unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper und können Beschwerden der Haut, Atemwege, Muskeln und Gelenke lindern. Die Liste der Kurorte ist lang, unsere Favoriten stehen jedoch fest!

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen