Fulminant gestartet und knapp gelandet

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

SpG Adelsheim-Oberkessach, SpG Rippberg/Wettersdorf/Glashofen 3:2

(sb) Bei herrlichem Herbstwetter trafen die Platzherren in der Holger-Keilbach-Arena auf die SpG Rippberg/ Wettersdorf-Glashofen.

Die Gastgeber starteten fulminant und so stand nach einer knappen Viertelstunde bereits 2:0. In die Torschützenliste trugen sich Michael Rese und Erik Gorr ein. Nach zwei verletzungsbedingten Wechseln schlichen sich einfache Fehler ins Spiel der Heimmannschaft ein. Folgerichtig ging es mit 2:1 in Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit startet analog zur ersten und so gingen die Hausherren durch einen abgefälschten Fernschuss von Marcel Wiedemann mit 3:1 in Führung. In der Folge entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel in dem die Gäste kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer erzielten. Die SpG Adelsheim-Oberkessach brachte das 3:2 verdient und erfolgreich über die Zielline.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen