Mit guter Mannschaftsleistung zum Sieg

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

SV Neunkirchen – SV Königshofen  3:1

 Neunkirchen.  (cw)  Zum dritten Heimspiel der Saison empfing der SV Neunkirchen den SV Königshofen am fünften Spieltag. In einer umkämpften Partie setzten sich die Gastgeber verdient mit 3:1 durch.

Vom Start weg sahen die 150 Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in der der SVN die Führung durch Ihrig zweimal nur knapp verpasste (5./10.). Der Gast hielt in der Folge gut dagegen, ohne dabei gefährlich zu werden. Die Partie blieb auch im weiteren Verlauf offen und Fell vom SVK scheiterte aus kurzer Distanz. In der 21. Minute kombinierte sich der SVN über Thal und Eiermann gut durch und Böhlmann verwertete die punktgenaue Flanke von Eiermann per Kopf zum 1:0. Der Gast fand in der Folge besser ins Spiel und scheiterte an Su im SVN-Tor. Insgesamt wirkten die Platzherren aber etwas wacher und blieben so leicht überlegen. Die Heimelf blieb auch weiterhin das aktivere Team, die klareren Möglichkeiten hatte aber jetzt der Gast und war bei zwei Ecken brandgefährlich. In der 40. Minute hatte die Heimelf das Glück auf ihrer Seite, denn zunächst knallte ein Freistoß an den Pfosten, ehe der Nachschuss an den anderen Pfosten klatschte. Neunkirchen überwand diese Phase und Tahl scheiterte nur knapp, sodass es beim knappen 1:0 blieb. Mit dem Pausenpfiff sorgte dann Thal nach schönem Zuspiel von Böhlmann für den 2:0-Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel hatte der SVN gleich die erste Chance und konnte sich postwendend bei Su bedanken, der gut parierte. Die Partie blieb auch weiterhin ausgeglichen, ohne dass sich ein Team entscheidende Vorteile erspielen konnte. In der 61. Minute stellte Su sein Können erneut unter Beweis und bewahrte sein Team vor einem Gegentreffer. Der Gast hatte leichte Vorteile und Neunkirchen agierte in dieser Phase zu hektisch. Königshofen war das aktivere Team und investierte zunehmend mehr, um zu einem Torerfolg zu kommen. Neunkirchens Defensive stand aber zumeist sicher und verhinderte so den Gegentreffer verhindern. In der 84. Minute sorgte dann Heck nach Hereingabe von Thal mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Der Gast erzielte zwar in der 90. Minute durch Sack den 3:1-Anschlusstreffer per Foulelfmeter, dies war aber gleichzeitig die letzte Aktion eines engen Spiels.

Neunkirchen setzte sich in einer umkämpften Partie letztlich dank einer guten Mannschaftsleistung verdient mit 3:1 durch.    

Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen:  Su, Hauk, F. Knörzer, Homoki, Eiermann, Karic (78. Müller), Heck, Stoitzner, Böhlmann (86. Schilling), Hader (18. Thal), Ihrig (75. Martin)
  • SV Königshofen: Hönig, Baumann, Arias, Tiefenbach, Carrapato, Fell (71. Sack), Helbig (86. Gudelj), Schwenkert, Karim, M. Michelbach (53. N. Michelbach), Karsli
  • Tore: 1:0 Böhlmann (21.), 2:0 Thal (45.), 3:0 Heck (84.), 3:1 Sack (90./FE)
  • Schiedsrichter: Philipp Dofek (Birkenfeld)
  • Zuschauer:  150

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen