Die Historie von Slotmaschinen

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)

Vom einarmigen Banditen zu Video-Slots

Die Slotmaschine ist auch als einarmiger Bandit unter den Spielern bekannt und ist einer der wichtigsten Anziehungspunkte in den Casinos. Der Name als einarmiger Bandit kommt daher, dass dem Spieler durch die Slotmaschine das Geld aus der Tasche gezogen wird, wenn dieser an dem Hebel zieht. Wenn der Spieler dies tut, dann setzen sich bei den alten Modellen die Walzen mit unterschiedlichen Symbolen für den Gewinn in Bewegung. Je nach Verknüpfung auf einer Linie kann der Spieler den Einsatz bis zu einem Vielfachen gewinnen. Als Abwandlungen bestehen diese Spiele mit fest eingestellten Linien zur Auszahlung oder mit Linien, welche in beide Richtungen arbeiten.

In unterschiedlichen Ländern haben die Slotmaschinen verschiedene Bezeichnungen. Während der einarmige Bandit auf der ganzen Welt verbreitet ist, ist dieser zum Beispiel in Australien als Poker-Maschine bekannt, auch wenn die Slotmaschine eigentlich nichts mit dem Pokerspiel zu tun hat. In Großbritannien ist der Name einer Fruit Machine verbreitet. Diese Bezeichnung rührt daher, dass auf den Spielwalzen früher meist unterschiedliche Fruchtsymbole gezeigt wurden. In den heutigen Casinospielen im Netz gibt es bei den Online-Slots jedoch kaum irgendwelche Symbole, welche sich der Spieler nicht in dem Spiel vorstellen kann. Zudem wird der Ton oftmals durch einen Sound ersetzt, welcher zum Beispiel aus Filmen stammt und für die optische Darstellung der Slot-Maschine herangezogen wurde.

Die ersten einarmigen Banditen

Die Slotmaschinen, die auch heute in den meisten Spielcasinos stehen, sind in den späten 1800er-Jahren erfunden worden. Die Brüder Caille entwarfen im Jahre 1889 eine Maschine mit dem Namen Black Cat. Diese hatte als erste Slotmaschine die ausgeprägte Form mit einem Arm, welcher die Rollen bewegen konnte. In den USA kamen diese Maschinen anfangs in Kalifornien auf. Der erste Slotmaschinentyp, welcher sich dort durchsetzt, wurde Liberty Bell genannt, wie auch die Freiheitsglocke aus der Stadt Philadelphia. Diese Liberty Bell diente in der Maschine als hochwertiges Gewinnsymbol.

Die Geschichte der Slotautomaten begann im Jahre 1887, als Charles Fey, ein amerikanischer Maschinenbauer, den ersten einarmigen Banditen entwickelt hat. Dieses Original kann heute in einem Restaurant in der Stadt Nevada bewundert werden. Dieser Automat besitzt im Gegensatz zu den modernen Online-Spielautomaten ein besonders einfaches Prinzip. Dieser besteht aus jeweils drei Walzen, welche die Symbole Pik, Herz, Karo, Diamanten, Hufeisen und die Freiheitsglocke Liberty Bell besitzen. Die Eigenheit dieser Erfindung ist jene Tatsache, dass das Gerät Bargeld ausbezahlen konnte. Es mussten drei Freiheitsglocken auftauchen, damit der Spieler einen maximalen Gewinn über drei Dollar erzielen konnte.

Bereits vier Jahre später entwickelten Pitt und Sittman einen weiteren Spielautomaten. Er besaß fünf Walzen mit aufgedruckten Kartensymbolen. Das wichtigste Ziel des Spiels war es, wie bei dem modernen Video-Poker-Spiel, die bestmögliche Hand aus insgesamt fünf Karten zu erzielen. Im Vergleich zu dem Spielautomaten „Liberty Bell“ bezahlte der erste Pokerautomat kein echtes Geld aus und so hatte der Spieler die Gelegenheit, in der Kneipe Bier oder Zigarren zu gewinnen. Um seinen eigenen Hausvorteil zu optimieren, wurden schon zu dieser Zeit die Karten Pik 10 und Herzbube entfernt. Zudem konnten die Betreiber das Pokerspiel manipulieren, indem sie weitete Karten einfach entfernten.

Die Geschichte geht weiter…

Einige Jahre nach der Jahrhundertwende begann die Serienherstellung des Spielautomaten, der „Operator Bell“ genannt wurde. Im Jahre 1908 wurde dieser in vielen Tabakläden, Kneipen und Saloons aufgestellt. Einige Jahre darauf wurden diese Geldspielautomaten verboten. Weil sie sich schon einer großen Beliebtheit erfreuten, entschiedenen sich die Spielautomatenentwickler dazu, aus den vorhandenen Geldautomaten die Fruit Maschinen herzustellen. Anstelle von Geld konnten die Spieler bei diesen Automaten Kaugummis mit dem entsprechenden Fruchtgeschmack gewinnen. Daher gibt es heute noch viele Slotmaschinen mit Fruchtsymbolen wie Zitronen, Kirschen, Orangen, Pflaumen oder Trauben. Das BAR-Symbol war hierbei das Unternehmenszeichen des Kaugummiherstellers Bell-Fruit.

Der erste elektromechanische Automat auf dem Markt wurde danach unter dem Namen „Money Honey“ bekannt. Diese ist im Jahre 1963 von dem amerikanischen Unternehmen Bally Manufacturing entwickelt worden. Obwohl dieser elektrisch betrieben wurde, hatte der Automat noch immer einen Hebel, weil die Spieler schon daran gewöhnt waren, das Glücksspiel so zu starten. So konnte „Money Honey“ bis zu 500 Münzen mit einem Mal ausbezahlen. Der Spielautomat dient als Vorgänger der heute bekannten Slot-Maschinen. Seit dem Jahre 1980 werden elektromechanischen Spielautomaten mit elektrischen Glücksspielgeräten ersetzt. Die Automatenhersteller führten zudem die Zufallsgeneratoren ein, damit die zufälligen Spielergebnisse gewährleistet werden.

Im Jahre 1994 ist die erste Online-Glücksspiel-Software von Programmierern entwickelt worden und damit hat die neue Ära für die Spielautomaten begonnen. Heutzutage gibt es viele Casinoseiten und Online-Spiele-Entwickler wie jene des 888Casinos, wo der Spieler zu jeder Zeit unterschiedliche Spielautomaten ausprobieren kann. Ein großer Teil der heute bekannten Spielautomaten sind die klassischen Fruit Maschinen. Zudem gibt es auch viele andere Familien der Geldspielautomaten wie Progressive Jackpot Slots, Multi-Linien Slots, Franchise Slots und 3D Slots. Diese begeistern den Spieler mit schönen Grafiken, begründeten Soundeffekten und Freispielen. Viele Slot-Maschinen bieten zudem Risiko-Features wie die Risikoleiter oder Kartenspiele an. So können die Spieler den Gewinn verlieren oder verdoppeln, was noch mehr Spaß macht. Seit vielen Jahren sind immer mehr Automaten auch auf dem Tablet oder Handy spielbar. Das Mobile Gambling ist bislang der letzte Abschnitt der Entwicklung der Slotmaschinen. Diese neuartigen Technologien ermöglichen es, dass die Spieler überall Zugriff auf die mobilen Spielautomaten haben.

Die heutigen Online-Slots

Die meisten der einstigen Online-Casinos habe eine Reihe von Slot-Spielen angeboten. So ziemlich jedes einzelne Spiel existiert noch heute. Diese Slots gehören zu den bekanntesten Casino-Spielen, mit vielen unterschiedlichen Varianten und attraktiven Spielautomaten Bonus Angeboten, wodurch dem Spieler Freispiele oder eine Erhöhung des Spielerkontos zur Verfügung gestellt werden. Durch diese Boni verschaffen sich Online Casinos bereits seit geraumer Zeit einen Vorteil am Markt, im Vergleich zu den klassischen Spielbanken, welche keine solch großzügigen Bonus-Angebote zur Verfügung stellen können.

Moderne Online Casino Spiele haben sich seit den Anfängen sehr stark weiterentwickelt. Die Spieler werden jetzt solche Spiele finden, die auf unterschiedlichen Themen basieren, mit vielen Funktionen und Regeln und. Viele von ihnen haben fortschreitende Jackpots, welche mit der Zeit zugenommen haben und eventuell zu großen Geldsummen anwachsen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen