Skoda-Fahrer gefährdet andere

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Neunkirchen.  (ots) Da er einer Autofahrerin die Vorfahrt genommen hatte, sollte ein Skoda -Fahrer am Donnerstagnachmittag in Neunkirchen einer Kontrolle unterzogen werden. Der Wagen wurde durch die Beamten gegen 16 Uhr in der Pattbergstraße entdeckt. Statt jedoch vor der Kontrolle stehen zu bleiben, gab der Mann am Steuer Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung, an der auch Beamte des Polizeireviers Eberbach sowie der Polizeihundeführerstaffel beteiligt waren, konnte der verlassene Skoda mit frischen Unfallschäden und festgefahren in einem Waldgebiet unterhalb der Straße Am Hessenberg festgestellt werden. Bei der Absuche der näheren Umgebung, bei der auch die Polizeihunde eingesetzt waren, konnten die Polizeibeamten den 40-jährigen Fahrer des Skodas hinter einem Baum aufspüren. Der Mann war alkoholisiert und musste die Beamten aufgrund des Testergebnisses von mehr als einer Promille zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls und Verkehrsteilnehmer, die zwischen 15.40 Uhr und 16:50 Uhr möglicherweise durch den Skoda-Fahrer gefährdet wurden. Hinweise gehen an das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090.

Werbung

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen