Streitigkeiten arten aus

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Heidelberg.   (ots) Am frühen Samstagmorgen arteten Streitigkeiten in der Heidelberger Altstadt aus.

In einem Club in der Kettengasse kam es gegen 4 Uhr zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, die sich im weiteren Verlauf auf die Straße vor dem Club verlagerten.

Als diese weiter zu eskalieren drohten, gingen vier zuvor unbeteiligte Männer dazwischen. Nach bisherigem Kenntnisstand verließ eine der Gruppen daraufhin die Örtlichkeit. Aus der zweiten Personengruppe heraus wurden danach die zuvor unbeteiligten Männer im Alter zwischen 22 und 26 Jahren körperlich angegangen und auf die Männer eingeschlagen. Einer der Männer erlitt durch einen Schlag mit einer Glasflasche eine Platzwunde und Schnittverletzungen im Gesicht. Zwei Männer mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werde. Die beiden anderen Männer begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Beim Eintreffen von mehreren Polizeistreifen hatte sich die Tätergruppe bereits von der Tatörtlichkeit entfernt. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurden wenig später in der Hauptstraße zwei 22-Jährige festgestellt und festgenommen werden, auf die eine zuvor durch Zeugen abgegebene Personenbeschreibung zutraf. Inwiefern diese tatsächlich an der Tat beteiligt waren und um wen es sich bei den weiteren Mitgliedern der Tätergruppierung handelt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte.

Zeugen, die auf den Vorfall aufmerksam geworden sind und sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 zu melden.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen