AWO gewinnt „Die grüne 10“

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Unser Bild zeigt von links: Wendelin Geiger, Vorsitzender Energie + Umwelt eG; Holger Dörr, Vorstand Energie + Umwelt eG; Gabriele Teichmann, Vorsitzende AWO Neckar-Odenwald und Jürgen Böhm, Vorstand Energie + Umwelt eG. (Foto: pm)
 Gottersdorf. (pm) Die Arbeiterwohlfahrt Neckar-Odenwald konnte mit ihrem Projekt „AWO blüht auf!“ die Jury überzeugen und sich über das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro freuen!

Dieser Tage hat die Energie + Umwelt eG im Freilandmuseum Gottersdorf, unter dem Motto „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“, den Förderpreis „Die grüne 10“ vergeben. Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens entstand bei der Energiegenossenschaft die Idee, einen Förderpreis in Höhe von 20.000 Euro auszuschreiben und damit 10 nachhaltige Projekte in den Regionen Neckar-Odenwald und Main-Tauber zu fördern.

Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb waren gemeinnützige und soziale Vereine oder Interessensgruppe mit zukunftsorientierten, nachhaltigen Projekten und Maßnahmen für den Umweltschutz.

„AWO blüht auf!“ ist ein gemeinschaftliches Projekt, welches zwei Ziele verfolgt. Mit Blumensamen wird ein buntes Zeichen für Nachhaltigkeit bei der Arbeiterwohlfahrt und im Neckar-Odenwald-Kreis gesetzt. Durch die Insektenhotels unserer Kreativwerkstatt werden Lebensräume für Insekten geschaffen.

Die Arbeiterwohlfahrt identifiziert sich mit Nachhaltigkeit. Der Eintritt in die Artenvielfalt und den Schutz der Lebensräume von Pflanzen und Tieren ist eines von vielen Beispielen dafür. Gleichzeitig möchten wir langfristig dazu beitragen, dass die Ziele der Agenda 2030 realisiert werden. Die Idee des Projektes fand insgesamt großen Zuspruch und viele Beteiligte unter anderem in der AWO Metropolregion Rhein-Neckar.

Aus insgesamt 21 Bewerbern wurden zehn Projekte ausgewählt.
So überzeugte auch die AWO Neckar-Odenwald mit ihrem Projekt „AWO blüht auf!“ die Jury und durfte sich über das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro freuen.

Mit dem Preisgeld werden unter anderem neue Werkzeuge und Materialien für viele weitere Insektenhotels beschafft. Unsere Kreativwerkstatt wird weiterhin Insektenhotels bauen, die unter anderem in den Gärten und Grünflächen unserer Einrichtungen aufgestellt werden.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen