Christian Ernst wird Bürgermeister

(Foto: pm)
Haßmersheim. Parallel zur Bundestagswahl mussten 3.881 Wähler in Haßmersheim, Neckarmühlbach und Hochhausen heute auch einen neuen Bürgermeister wählen. Insgesamt waren zehn Kandidaten angetreten, die die Nachfolge von Michael Salomo antreten wollten, der vor wenigen Wochen sein Amt als Oberbürgermeister von Heidenheim antrat.

Auch wenn viele Wahlbeobachter aufgrund der Vielzahl an Bewerbern einen zweiten Wahlgang prognostizierten, bestimmten die Wähler bereits im ersten Wahlgang Christian Ernst zum neuen Rathauschef.

Ernst holte insgesamt 2.072 Stimmen und damit 75,6 Prozent. Mit seiner Position, dass Haßmersheim für ihn kein Sprungbrett, sondern eine Lebensaufgabe sei, hat er die Wähler bereits im ersten Wahlgang überzeugt.

Der aus Asbach stammende Christian Ernst leitet bisher in der Gemeindeverwaltung von Eschelbronn im Rhein-Neckar-Kreis) das Hauptamt und das Bauamt. Diese Verwaltungserfahrung honorierten die Wähler heute eindrucksvoll,.

Wahlberechtigte (insgesamt) 3.881, die Wahlbeteiligung liegt bei 71,6 Prozent.

Die Stimmen verteilen sich wie folgt:

  • Jens Uwe Bock – 31 St. – 1,1 %
  • Markus Christian Geier – 35 St. – 1,3 %
  • Alfred Scheider 105 St. – 3,8 %
  • Christian Ernst – 2.072 St. – 75,6 %
  • Samuel Johannes Speitelsbach 8 St. – 0,3 %
  • Matthias Forster 181 St. – 6,6 %
  • Simon Willi Schmeißer 5 St. – 0,2 %
  • Uwe Wanke 116 St. – 4,2 %
  • Johannes Rapp 114 St. – 4,2 %
  • Benjamin Krämer 60 – 2,2 %
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]