Aus dem Dunkel ins Licht

(Symboldbild Polizei: K. Weidlich)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die Unfallopfer auf den Straßen des Neckar-Odenwald-Kreises

 Osterburken. (ots) Immer wieder ereignen sich schwere Verkehrsunfälle, bei denen Menschen schwerst verletzt oder getötet werden. So haben auf den Straßen des Neckar-Odenwald-Kreises im Jahr 2020 zwölf Menschen und in diesem Jahr drei Menschen ihr Leben verloren. Familienangehörige sowie Freunde und Bekannte mussten durch den Verlust eines geliebten Menschen viel persönliches Leid erfahren. Aber auch bei den Helfern verursachen derartige Ereignisse bleibende Erinnerungen und bedeuten eine schwere Belastung und eine besondere Herausforderung. Allzu deutlich wird dabei bewusst, wie schnell jeder auch selbst zum Opfer oder Verursacher eines solchen Unfalls werden kann. Hierzu findet am

Freitag, den 12. November 2021, um 18.00 Uhr in der Katholischen Kirche in Osterburken,

ein ökumenischer Gottesdienst statt, bei dem der Menschen, die auf den Straßen unseres Landkreises ihr Leben lassen mussten, gedacht wird. Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrer Bernhard Metz, Polizeiseelsorger Gregor Bergdolt und Dekan Rüdiger Krauth, in Zusammenarbeit mit der Präventionsaußenstelle Mosbach des Polizeipräsidiums Heilbronn. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu diesem Gottesdienst herzlich eingeladen. Es gilt die aktuelle Corona-Verordnung.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen