In den Gegenverkehr geraten

(Symboldbild Polizei: K. Weidlich)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Zwei leicht Verletzte und hoher Sachschaden

Limbach.  (ots) Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine 21-jährige Mercedesfahrerin am Montagmorgen, bei Limbach in den Gegenverkehr und verursachte hierbei einen Unfall mit drei Beteiligten. Die junge Frau befuhr die Landesstraße 524 in Fahrtrichtung Wagenschwend, als sie in einer langgezogenen Linkskurve auf den entgegengesetzen Fahrstreifen geriet. Hier kollidierte sie zunächst mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Subaru und im Anschluss mit der linken Fahrzeugseite eines hinter dem Subaru fahrenden BMW. Durch den Zusammenstoß geriet der BMW ins Schleudern und kam anschließend im Grünstreifen zum stehen. Die 57-jährige Fahrerin des Subaru kam mit dem Schrecken davon, während die Unfallverursacherin und die 38jährige BMW-Fahrerin in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Landesstraße 524 voll gesperrt.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen