Gastgeber legen weiteren Sieg nach

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

FC Hundheim/Steinbach – SV Wagenschwend 3:0 (2:0)

(hd) Während die Gastgeber mit dem Derbysieg gegen Vikt. Wertheim vom letzten Sonntag von Beginn an einen weiteren Erfolg nachlegen wollten, hatten die Gäste anfangs etwas Mühe mit dem schwer bespielbaren Platz. Doch in der neunten Minute musste Heim-Keeper Andy Öchsner erstmals einen strammen 18m-Schuss der Gäste entschärfen. Eine Minute später die erste Chance für die Gastgeber, als Rene Bundschuh das Spielgerät geschickt auf Florian Hirsch durchsteckte, der jedoch an Gäste-Torsteher Denis Deter scheiterte. Ein gelungener Spielzug über die rechte Angriffsseite der Züchner-Elf führte dann in der 19. Minute zur 1:0-Führung. Alexander Münkel nahm ein Zuspiel von Christoph Dick gekonnt an und drehte sich wie ein agiler Jüngling um seinen Gegenspieler. Zwar konnte SV-Torsteher Deter seine Schuß noch abwehren, doch gegen den zweiten Nachschuss von Co-Trainer Flo Hirsch war er machtlos. In den Folgeminuten drängte die Heimelf auf einen zweiten Treffer. So segelte nur zwei Minuten später ein Kopfball von Rene Bundschuh nach zentimetergenauer Flanke von Jens Münkel nur knapp über die Querlatte. Die wenigen 2G+-Zuschauer erkannten in dieser Phase die bessere Spielanlage der Gastgeber, sodass der Treffer zum 2:0 nur wenige Minuten später keine Überraschung war. Nach einer gut getimten Ecke von Marcel Hilgner war Innenverteidiger Christian Münkel zu Stelle und markierte das 2:0. Auch wenn die Gäste nach diesem Gegentreffer ihre Offensivbemühungen verstärkten, war die Halbzeitführung verdient.

Die erste Chance nach dem Seitenwechsel hatte der heimische FC. Marcel Hilgner setzte sich geschickt über rechts durch, zog in „Robben-Manier“ nach innen. Seinen gefährlichen Aufsetzer entschärfte jedoch der Gästekeeper (47.). Drei Minuten später eine weitere gute Gelegenheit die Führung auszubauen. Christoph Dick schickte Alex Münkel mit einem vertikalen Pass durch die Schnittstelle, den jedoch sein Gegenspieler ablaufen konnte und regelwidrig zum Torsteher zurück spielte. Rene Bundschuh scheiterte beim anschließenden indirekten Freistoß aus guter Position an der Gästeabwehrmauer. In der Folgezeit verstärkten dann wieder die Gäste ihre Angriffsbemühungen und die Heimelf ließ sich phasenweise weit in die eigene Hälfte drängen. Allerdings hielt an diesem Sonntag das gut eingestellte Abwehrbollwerk um den wiederum sehr guten Torhüter Andy Öchsner, sodass sich die Gäste auch in dieser Drangphase keine zwingenden Chancen erspielen konnten. Die Heimelf beschränkte sich aufs Kontern, was jedoch nicht zuletzt aufgrund der schlechten Platzbedingungen wenig erfolgreich war. In der Nachspielzeit machte dann Rene Bundschuh nach klugem Pass von Marcel Hilgner mit seinem siebten Saisontreffer endgültig den Sack zu.

Daten zur Partie:

  • FC Hundheim/Steinbach: Andy Öchsner, Christian Münkel, Stefan Bischof, Manuel Pahl, Manuel Baumann, Florian Hirsch (85. Pierre Fischer), Christoph Dick (64. Michael Trunk), Jens Münkel, Rene Bundschuh, Marcel Hilgner, Alexander Münkel,
  • SV Wagenschwend: Denis Deter, Jannik Allgaier, Sven Berberich, Robin Schork, Benedikt Jakob, Sebastian Noe, Daniel Merz, Torben Brenneis, Jans-Peter Plakinger, Mike Grimm, Luca Schmitt,
  • Schiedsrichter:  Daniel Schäfer (Mudau)
  • Zuschauer:  20 + 25 Zaungäste
Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen