Kryptowährungen: Minen oder erwerben?

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Mining ist eine Methode zur Gewinnung digitaler Währungen, die von Mitgliedern der Kryptowährungsgemeinschaft genutzt werden kann, die über eine ausreichend leistungsfähige Computerausrüstung verfügen. Sie werden, ebenso wie die von ihnen verwendeten technischen Geräte, oft als Miner bezeichnet.

Technisch gesehen handelt es sich beim Mining um die Verarbeitung und das Schreiben neuer Strukturen (Blöcke) in eine Blockchain-Datenbank, in der die Transaktionen der Systemteilnehmer aufgezeichnet werden. Die Blockchain-Architektur lässt keine Änderungen an bestehenden Transaktionsaufzeichnungen zu, lediglich neue Blöcke können hinzugefügt werden. Darauf basiert die Transaktions-Transparenz, die das volle Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Systems aufrechterhält. Die beliebtesten Blockchain-basierten Kryptowährungensind Bitcoin (BTC) und Ether (Ethereum, ETH).

Der Abbau von virtueller Währung ist dezentralisiert. Es gibt kein einziges Zentrum, das befugt wäre, digitale Münzen (Coins) auszugeben und deren Umlauf zu kontrollieren. Neues Geld entsteht, wenn mathematische Berechnungen auf Computern durchgeführt werden.

Auch die Informationen über die Ergebnisse dieser Rechenoperationen sind nicht an einer Stelle enthalten. Für den Betrieb des Netzes sind keine Server oder Rechenzentren erforderlich. Die Daten werden auf den Speicher mehrerer Computer verteilt.

Die virtuelle Währung wird in Ketten von Blöcken gespeichert. Nur der Eigentümer eines Schlüssels, kann Zugang zu seiner spezifischen Verknüpfung mit einem festen Wert erhalten. Dies verhindert die Duplizierung von Bitcoin und anderen virtuellen Währungen, die das Blockchain-System unterstützen.

Der eindeutige Schlüssel kann auf eine andere Person übertragen werden, die dann der neue Eigentümer der darauf verzeichneten Mittel wird. Das Verfahren geht mit einer Änderung in der Datenbank einher. Ein kryptografischer Algorithmus schützt das Zahlungssystem vor Eindringlingen.

Die erste und ziemlich offensichtliche Aufgabe der Miner ist die Ausgabe von Kryptowährungen in dezentralen Systemen, d. h. das Inverkehrbringen neuer digitaler Münzen. Technisch gesehen handelt es sich um die Erzeugung von digitalem Code durch die Lösung mathematischer Probleme auf leistungsstarken Rechenanlagen (in der Regel Mining-Farmen). Für jeden erstellten Block werden die Miner mit einem festen Währungsbetrag belohnt.

Einige Währungen erreichen ein Niveau, bei dem es unpraktisch wird, neue Coinszu generieren. Es mag scheinen, dass auf dieser Ebene keine Miner mehr benötigt werden. Dies ist jedoch nicht der Fall. Miner sind als Mitglieder der Kryptowährungsgemeinschaft müssen auch:

Kopien der Blockchain aufbewahren. Durch die Aufbewahrung auf Tausenden und Hunderttausenden von Geräten sind die Transaktionsdaten gegen Verlust und Manipulationen geschützt.
Transaktionen bestätigen und das Problem der „Doppelausgaben“ lösen. Die Liste der Aktionen umfasst auch die Überprüfung von Transaktionen, die von anderen Minern bestätigt wurden.

Ohne die Beteiligung der Miner ist es einfach unmöglich, das digitale Währungsnetzwerk am Laufen zu halten. Sie gewährleisten die Stabilität des Netzes und fungieren als Prüfer, indem sie die Transaktionen überprüfen. Dafür erhalten sie die kostenlose digitale Währung.

Es gibt mehrere legale Möglichkeiten, Vermögenswerte abzuheben: über Börsendienste, Handelsplattformen und Krypto-ATM. Die letzte Option sind Geldautomaten mit einer digitalen Adresse, an die Gelder überwiesen und ausgezahlt werden können. Die Nachteile von Kryptomaten (Krypt-ATM) sind hohe Gebühren und geringe Verbreitung.

Wenn Sie nach sicheren und schnellen Profiten von Kryptowährungen streben, dann sollten Sie auch Kryptohandel nicht außer Acht lassen. Besonders vielversprechend ist das automatische Bitcoin-Trading mit Krypto-Robots wie Bitcoin System.

Unter  dem Ertrag ist die Höhe der Belohnung zu verstehen, die einem Nutzer des Blockchain-Netzes für die Erfüllung der Aufgaben zur Aufrechterhaltung des Systembetriebs und der Herausgabe von Zertifikaten überwiesen wird. Grob gesagt handelt es sich um ein Entgelt für die Bereitstellung von Rechenleistung.

Die Rentabilität hängt von zwei miteinander verknüpften Parametern ab:

Die Komplexität des Prozesses. Je größer die Investition in die Aufgabe, desto geringer ist das verfügbare Volumen pro Einheit der technischen Ressourcen.
Die Kosten pro Einheit der virtuellen Währung. Das heißt, wie viel die Prämie bei der Umrechnung in Fiat-Währungen wert ist.

Online-Rechner helfen Ihnen, mögliche Gewinne und Kosten abzuschätzen. Zur Berechnung müssen Sie den verfügbaren Hashtarif, die Stromkosten, die Miete für die Räumlichkeiten usw. angeben.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen