Drückjagd im Jagdbezirk Jungholz

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Betroffen sind die Gemarkungen Aglasterhausen, Schwarzach und Neunkirchen

Schwarzach. (pm) Der Forstbezirk Odenwald führt zusammen mit mehreren benachbarten Jagdrevieren am Freitag, den 07. Januar 2022 eine revierübergreifende Drückjagd auf den Gemarkungen Aglasterhausen, Schwarzach und Neunkirchen durch.

Ziel ist die teilweise erheblichen Wildschäden in der Landwirtschaft zu verringern, die dringend notwendige natürliche Verjüngung des Waldes zu unterstützen und der Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen.

Durch die Jagd kommt es auf der L590 zwischen Schwanheim und Schwarzach von 8 bis 15 Uhr zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Straßenverkehres durch Vollsperrung. Eine Umleitung über Neunkirchen bzw. Michelbach wird eingerichtet.

Die K3933 zwischen Schwanheim und Michelbach sowie die K3934 zwischen Schwanheim und Neunkirchen werden auf 30 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit reduziert. Dies ist notwendig, da jederzeit mit querenden Wildtieren und Hunden zu rechnen ist.

Das Betreten der betroffenen Wälder ist während dieser Zeit verboten. Waldbesucher, Selbstwerber und Privatwaldbesitzer werden gebeten, die Wege- und Waldsperrungen zu beachten.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen