Ansturm bei Neueröffnung

 Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner (li.) weiht nach rund zwei Jahren Bauzeit gemeinsam mit CEO Alois Kobler (2.v.li), Hausleiter Frank Detert (2.v.re.) und Gebietsverkaufsleiterin Sabrina Greifenstein. Das neue Einrichtungshaus ein. (Foto: ots)

XXXLutz eröffnet neues Möbelhaus

Heidelberg. (ots)  Ansturm auf das neue Möbelhaus XXXLutz in Heidelberg. Das für über 40 Millionen Euro komplett in Passivbauweise neu errichtete Einrichtungshaus ist mit großem Zulauf gestartet : „Klar hatten wir mit sehr großem Zulauf gerechnet“, sagt Hausleiter Frank Detert: „Aber was wir in den ersten Tagen hier erlebt haben, hat uns alle aufs Positivste überrascht. Der Zuspruch nimmt nicht ab, was uns sehr glücklich macht – und zeigt, dass wir hier etwas ganz Besonderes für unsere begeisterten Kunden geschaffen haben.“

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner durchtrennt das Rote Band

Als Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner nach rund zwei Jahren Bauzeit gemeinsam mit Alois Kobler (CEO bei XXXLutz Deutschland), Hausleiter Frank Detert und Gebietsverkaufsleiterin Sabrina Greifenstein das rote Band durchgeschnitten und damit den symbolischen Startschuss für das neue Einkaufserlebnis der Superlative in der Bahnstadt gegeben hatten, wurden die Kunden mit Applaus von den Mitarbeitern im neuen Möbelhaus empfangen.

Dann gab es für die Belegschaft buchstäblich alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm – in den ersten Tagen der Neueröffnung kamen mehrere zehntausende Kunden – gerecht zu werden.

„Alle Kunden haben sich vorbildlich verhalten und dabei die geltenden Corona-Regeln toll umgesetzt“, freute sich Hausleiter Frank Detert. Die enorme Resonanz sei der beste Beweis dafür, dass das Unternehmen jetzt auch in Heidelberg die Massen bewegt und seinen eigenen Ansprüchen gerecht werde. Auch in den nächsten Tagen sollten Kunden von Eröffnungsangeboten in allen Abteilungen profitieren, „versprechen die Unternehmensvertrete.

Nach zweijähriger Bauzeit ist an der Henkel-Teroson-Straße ein neues und digitales Möbelhaus entstanden, die Verkaufsfläche ist so groß wie fünf Fußballfelder. Mit der Fertigstellung des Millionen-Projektes biete man ein Einkaufserlebnis der Superlative für die ganze Familie. Das inhabergeführte Unternehmen hat mit der Neueröffnung seines Möbelhauses mit dem Roten Stuhl insgesamt auch 250 neue und zukunftssichere Arbeitsplätze geschaffen.

Minister Hauk besucht Billigheim

(Foto: pm) Billigheim. (pm) Auf Einladung von  Bürgermeister Martin Diblik besuchte Minister Peter Hauk die Gemeinde Billigheim. Dieser Termin war eine gute Gelegenheit, die eingereichteBewerbung als Schwerpunktgemeinde im „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ (ELR)  dem Minister und Wahlkreisabgeordneten persönlich vorzustellen. Der [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse