Großeinsatz wegen Brand in Hochhaus

Bewohner wegen brennender Bratkartoffeln evakuiert – Geringer Schaden

Erbach.  (ots) Die Meldung über einen Brand in einem Hochhaus in der Gerhart-Hauptmann-Straße, löste am Freitag, um kurz nach 9:00 Uhr, einen Großeinsatz bei Feuerwehr und Polizei aus. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnten einige Hausbewohner das Gebäude bereits selbstständig verlassen.

Die Brandbekämpfer aus Erbach und den Ortsteilen Dorf-Erbach und Lauerbach bahnten sich gemeinsam mit der SEG Erbach den Weg durch das verrauchte Treppenhaus, um weitere Bewohner zu evakuieren und um die Brandquelle zu lokalisieren. Die betroffenen Bewohner wurden noch vor Ort durch den verständigten Rettungsdienst und Notarzt medizinisch versorgt. Verletzt war niemand.

Ursache für den Einsatz waren Bratkartoffeln, die auf dem eingeschalteten Herd in einer Wohnung im siebten Stock vergessen wurden. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden. Die Wohnung und das Haus wurden sodann von der Feuerwehr belüftet. Sukzessive kehrten die Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Nach erster Sichtung ist kein großer Sachschaden entstanden

Zum Weiterlesen:

Von Interesse