Hommage an alle Mütter

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Walldürn.  (pm) Bevor sich beide wieder in Live-Projekte begeben, haben sich Andi Schieser und Ann-Kathrin Schneider noch einmal als „Silver Lining“ zusammengetan und passend zum Muttertag ein neues Musik-Video online gestellt.

Das dazu gehörige Video haben die beiden im Stil der 1960er Jahre im „Haus Bär“ im Odenwälder Freilandmuseum in Gottersdorf gedreht.

Darin hält Ann-Kathrin Schneider als Hausfrau zwischen Küchenarbeit und Sockenstopfen inne und denkt bei einer Verschnaufpause darüber nach, wofür Frauen all das auf sich nehmen: „See how they run“ – Schau nur, wie die lieben Kleinen herumtoben! Andi Schieser im Film als Ehemann sitzt an der Schreibmaschine, dreht am Radio und nimmt sich schließlich den Hut, um außer Haus zu gehen.

Cover-Version von „Lady Madonna“ der Beatles

Das Lied versteht sich – nicht nur zum Muttertag – als „Hymne auf die Mütter“. So diente Paul McCartney 1968 wohl das Foto einer stolz blickenden, stillenden Mutter als Inspiration für den Song – einer Hommage an alle Mütter.

Anerkennung verdient deren Leistung, wenn sie im Hintergrund den Haushalt schmeißen und „schaffen, dass doch irgendwie alles hinhaut“ – so auch die Schlusszeile: „Wonder how you manage to make ends meet“.

Abrufbar ist dieses und weitere Videos unter:
www.silverliningmusic.de

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen