Das politische Berlin erlebt

Artikel teilen:

(Foto: pm)

Endlich wieder Besuchergruppen im Bundestag

Berlin.  (pm) Nach einer langen Coronapause sind wieder Besuchergruppen in den Liegenschaften des Bundestages willkommen. Dazu gehören auch die beliebten Informationsfahrten des Bundespresseamtes (BPA) für politisch interessierte Bürger. Die erste Gruppe aus Odenwald-Tauber war kürzlich zu Besuch bei der Bundestagsabgeordneten Nina Warken.

Drei Mal im Jahr haben alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Möglichkeit, für jeweils 50 Personen eine Informationsfahrt nach Berlin anzubieten. Finanziert wird das Angebot aus Bundesmitteln. „Die BPA-Fahrten bieten eine einzigartige Gelegenheit, das politische Berlin hautnah mitzuerleben“, berichtet Nina Warken.

Und weiter: „Im Rahmen der Reise stehen neben einem Besuch im Reichstagsgebäude auch Führungen in Museen und Gedenkstätten auf dem Programm.“ Noch seien zwar nicht alle Bundeseinrichtungen, wie die verschiedenen Ministerien, wieder für Besuchergruppen geöffnet, aber: „Ein besonderes Highlight bei jeder Fahrt ist der Besuch auf der Reichstagskuppel – und das ist nun wieder möglich! Bei schönem Wetter lässt sich hier ein 360° Blick über die Hauptstadt genießen“, so Warken erfreut.

Ein Markenzeichen der deutschen Demokratie ist die Nähe zu den Bürgern. Sie wird symbolisch durch die Architektur der Liegenschaften des Bundestages, die von Glas und Sichtbeton geprägt sind, dargestellt. Vor allem aber ist es die direkte Zugänglichkeit zum Plenarsaal und der Austausch mit den Abgeordneten, der den Besuchern das politische System näher bringt.

„In den Gesprächen geht es einerseits natürlich um konkrete Wahlkreisthemen. Andererseits unterhalten wir uns darüber, wie das Parlament arbeitet und wie eine typische Arbeitswoche hier in Berlin aussieht“.

Auch wenn es zwischen den vielen Terminen einer Sitzungswoche nicht immer einfach sei, stehe ein Treffen mit den Besuchergruppen aus der Heimat für Nina Warken immer ganz oben auf der Prioritätenliste.

„Ich freue mich sehr, dass diese Begegnungen in der Hauptstadt wieder möglich sind und bin schon gespannt auf die weiteren Gruppen, die noch kommen“, so Warken abschließend.

Info:

Wer Interesse hat, an einer Fahrt nach Berlin teilzunehmen, kann sich bei MdB Nina Warken, Kontakt: nina.warken@bundestag.de oder 030 – 227 78102 melden. Aufgrund der coronabedingt ausgefallenen Fahrten der vergangenen Jahre kann es derzeit zu längeren Wartezeiten kommen.

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen