15.000 Euro für die Schlossfestspiele

Artikel teilen:

Sparkassendirektor Michael Krähmer, der stellvertretende Vorsitzende der Stiftergemeinschaft Oberbürgermeister Michael Jann und Stiftungs-Geschäftsführerin Anja Herkert bei der Scheckübergabe an den Vorsitzenden des Trägervereins Schlossfestspiele Zwingenberg Landrat Dr. Achim Brötel zusammen mit seinem Stellvertreter Bürgermeister Norman Link und Geschäftsführerin Ilka Zwieb. (Foto: pm)

Karten für alle Veranstaltungen noch verfügbar

Mosbach.  (pm) In rund zwei Monaten starten die Schlossfestspiele Zwingenberg nach der Corona-Pause wieder mit einer kompletten Spielzeit auf dem Schloss. Kunst- und Kulturliebende dürfen sich auch dank einer großzügigen Spende der Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald unter anderem auf die Hauptproduktionen „Tosca“ und „Rock of Ages“ freuen.

„Die Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald ist ein langjähriger Unterstützer der Schlossfestspiele Zwingenberg. Im zehnten Jubiläumsjahr freuen wir uns besonders, erneut unsere Verbundenheit mit den weit über die Region hinaus bekannten Festspielen und dem gesamten Team zum Ausdruck zu bringen“, so der Vorstandsvorsitzende der Stiftergemeinschaft und gleichzeitig Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neckartal-Odenwald, Sparkassendirektor Michael Krähmer.

Dieser überreichte gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Stiftergemeinschaft, Mosbachs Oberbürgermeister Michael Jann, und der Geschäftsführerin der Stiftergemeinschaft, Anja Herkert, symbolisch den Spendenscheck in Höhe von 15.000 Euro an den Vorsitzenden des Festspiel-Trägervereins Landrat Dr. Achim Brötel.

Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Bürgermeister Norman Link und Geschäftsführerin Ilka Zwieb bedankte sich Brötel für die großzügige Unterstützung. „Die Sparkasse und die Stiftergemeinschaft sind schon seit Jahren ein verlässlicher Förderer. Nur dank solch treuer Partner können wir in diesem Jahr endlich wieder wunderbare Abende mit hochklassiger Musik genießen“, sagte Brötel.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Festspiele wieder in gewohnter Weise unterstützen und erleben können“, ergänzte Jann. Geschäftsführerin Anja Herkert verwies darauf, dass die Stiftergemeinschaft bis zum Ende des vergangenen Jahres über 698.000 Euro für regionale Projekte ausschütten konnte.

Am Samstag, 15. Juli starten die Festspiele zunächst mit der Gruppe „MoZuluArt“. Unter dem Motto „Africa meets Classic“ bieten die Musiker ein Crossover der Kulturen. Es folgt das 7. Familienfest (17. Juli) und der Galaabend „Musicalnacht unter Sternen“ am 22. Juli, bevor dann das Musical „Rock of Ages“ am 27. Juli startet (täglich bis 31. Juli). Puccinis „Tosca“, ein Hauptwerk der italienischen Oper, kommt vom 5. bis zum 7. August mit großem Orchester zur Aufführung. Für alle Veranstaltungen gibt es noch Karten.

Aktuelle Informationen zu Programm und Kartenverkauf erhält man online oder bei den Tourismusinformationen der Region.

Marvin Kaufmann gewinnt auf Madeira

(Foto: John Fernandes) Waldkatzenbach. (pm) Marvin Kaufmann vom VfR Waldkatzenbach startete in diesem Jahr bei der Trans Madeira, einem über insgesamt fünf Tage dauerndes Mountainbike-Enduro [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen