Mit „Herz und Hand“ im Einsatz

Artikel teilen:

 Das Bild zeigt den Jubilar Albin Jelinek (Mitte) gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Galm, Ortsvorsteher Jürgen Breitinger und den Mitgliedern des Schlierstadter Ortschaftsrats. (Foto: pm)

Albin Jelinek feiert 70. Geburtstag – Auszeichnung mit Julius-Hofmann-Medaille

Schlierstadt.  (pm) Besondere Ehre wurde dem Schlierstadter Albin Jelinek an seinem 70. Geburtstag zu Teil. Im Kreise seiner Familie, Vereins- und Ortschaftsratskollegen überreichte ihm Bürgermeister Jürgen Galm die Julius-Hofmann-Medaille der Stadt Osterburken. Nur einmal pro Jahr wird diese Medaille nach Zustimmung des Osterburkener Gemeinderats an besonders verdiente Bürgerinnen und Bürger der Stadt verliehen.

Zuvor würdigte der Bürgermeister dem Jubilar in einer Ansprache. „Albin Jelinek setzt sich seit Jahrzehnten beispielhaft für seinen Heimatort und das Allgemeinwohl ein. Maßgeblich und beeindruckend sind seine Verdienste um den Heimatverein Schlierstadt und die kommunalpolitische Entwicklung des Stadtteils. Wir hoffen, dass dies bei bester Gesundheit auch in Zukunft noch hoffentlich lange so sein wird“, so Galm in seinem Wort zur Ehrung.

Ähnlich beharrlich und hartnäckig wie Julius Hofmann, der einst Ende des 19. Jahrhunderts Bürgermeister der Stadt Osterburken gewesen war, kämpfe auch Jelinek für Fortschritt und Verbesserung in der Gemeinde und in der Gesellschaft, so der Bürgermeister.

Bereits seit 1989 gehört Albin Jelinek dem Schlierstadter Ortschaftsrat an und bekleidete dort unter anderem von 1994 bis 2004 das Amt des stellvertretenden Ortsvorstehers. Außerdem ist Jelinek bereits seit 1996 erster Vorsitzender des Heimatvereins Schlierstadt.

Als zwei seiner Herzensprojekte gelten die Schlierstadter Grillhütte und das Dorfhäusle in der Ortsmitte von Schlierstadt. Beide bekleide der Jubilar nach wie vor mit großer Freude und trage dazu bei, die Gebäudlichkeiten regelmäßig mit Leben zu erfüllen. Daneben bezeichnete ihn Bürgermeister Jürgen Galm als „Botschafter Osterburkens“ bei diversen privaten Traktortreffen und Radtreffen zwischen Osterburken und der Partnerstadt Hondschoote. Der beim Jubilar geglückten Überraschung, durch die Überreichung der Medaille durch Bürgermeister Jürgen Galm, schloss sich Ortsvorsteher Jürgen Breitinger dem Dank verbunden mit den besten Glückwünschen des Ortschaftsrats an.

„Auf Albin Jelinek ist stets Verlass und die Begeisterung für Neues immer vorhanden. Dabei könne er ständig auf handwerkliches Geschick und einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Albin Jelinek ist durch sein jahrzehntelanges ehrenamtliches und selbstloses Wirken Vorbild und deshalb zu Recht fortan Träger der Julius-Hofmann-Medaille, so Breitinger.

Mit einem gereimten Grußwort, abgestimmt auf das Engagement von Albin Jelinek, überbrachte Tobias Münch die Glückwünsche des Heimatvereins. Nach einem Dank des Jubilars schlossen sich viele weitere Gratulanten und Weggefährten des Schlierstadters bei einer kleinen Feierstunde an.

Marvin Kaufmann gewinnt auf Madeira

(Foto: John Fernandes) Waldkatzenbach. (pm) Marvin Kaufmann vom VfR Waldkatzenbach startete in diesem Jahr bei der Trans Madeira, einem über insgesamt fünf Tage dauerndes Mountainbike-Enduro [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen