Land fördert Kläranlage Buchen

(Symbolbild – Pixabay)

Knapp 600.000 Euro für Nachrüstung von Regenüberlaufbecken

 Karlsruhe. (pm) Die Stadt Buchen betreibt im Einzugsgebiet der Kläranlage Buchen 16 Regenüberlaufbecken und plant diese mit Mess- und Fernwirktechnik nachzurüsten und in das neue Prozessleitsystem der Kläranlage einzubinden.

Die Kläranlage und das Mischwassersystem mit den Regenüberlaufbecken bilden für den Gewässerschutz ein zusammenhängendes System.
Die Gesamtemissionen des Systems in die Gewässer lassen sich nur optimieren, wenn beide Komponenten bestmöglich betrieben werden können. Hierzu wird durch die Ausrüstung der Regenüberlaufbecken mit entsprechender Mess- und Fernwirktechnik ein wesentlicher Baustein gelegt.

„Die Anlagen der Stadt Buchen werden auf den neuesten Stand der Technik gebracht“, so Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder heute in Karlsruhe. „Investitionen in eine moderne und effektive Regenwasserbehandlung sind ein wichtiger Baustein für den Gewässerschutz und eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger und die Umwelt vor Ort“.

Die Gesamtkosten der Maßnahmen betragen rund 945.000 Euro. Das Land Baden-Württemberg fördert die Umsetzung mit einem Zuschuss in Höhe von 597.900 Euro.

Von Interesse