66-Jährige leblos aufgefunden

Zeugen beobachten Stichflamme

Buchen. (ots) Heute, kurz nach 10.00 Uhr
meldeten, Notrufer eine dunkle Rauchwolke über einem Wohnhaus in der
Vorstadtstraße (NZ berichtete). Zeugen konnten kurz danach beobachten, wie eine Stichflamme aus einem geborstenen Fenster im zweiten Stock herausschlug.

Ein Einsatztrupp der Feuerwehr, welcher mit schwerem Atemschutzgerät in das Gebäude eindrang, konnte eine 66-jährige Frau, leblos auf dem Boden liegend, vorfinden. Der eingesetzte
Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Brandursache ist noch
unklar, die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen in alle Richtungen. Der
Schaden beläuft sich auf ca. 100.000 Euro.

Die Feuerwehr war mit 51 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort, der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen und acht Helfern im Einsatz.

Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Buchen unter Telefon 06281/9040 oder der Kriminalpolizei in Mosbach unter Telefon 06261/8090 in Verbindung zu setzen.

Von Interesse