Favoritensieg im zweiten Durchgang

Symbolbild

FC Hundheim/Steinbach – TSV Tauberbischofsheim 0:2

Külsheim. (hd) Die Voraussetzungen vor dieser Paarung, die es nun schon einige Jahre nicht mehr gegeben hatte, waren klar. Der FC Hundheim/Steinbach, der noch ohne Punkt auf einem Abstiegsplatz steht, empfängt mit dem TSV Tauberbischofsheim den noch verlustpunktfreien Top-Favoriten der Liga.

Die Gastgeber versuchten von Beginn an auf Basis einer starken Defensive, in dieses Spiel zu gehen, sodass die Kreisstädter in den ersten 15 Minuten klar spielbestimmend waren. Ab der 20. Minute war die Begegnung etwas ausgeglichener und der heimische FC konnte einige Entlastungsantriebe starten. Insgesamt waren die ersten 45 Minuten ohne viel Torraumszenen und kaum erwähnenswerten Torchancen.

Auch in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs sahen die Zuschauer zunächst wenige Situationen in der Box. In der 50. Minute versuchten sich nach einem Rückpass von Christoph Dick zunächst Florian Hirsch. Den abgeblockten Ball beförderte Jens Münkel per Drehstoß die Kugel über die Querlatte. Fünf Minuten später die erste richtige Torchance für die Gäste, doch der durchgebrochene Seethaler scheiterte am jungen Hundheimer Torspieler Marco Müssig. Tauberbischofsheim übernahm dann wieder zunehmend die Spielkontrolle, sodass die Gästeführung in der 68. Minute zwar vermeidbar, aber durchaus verdient war.

Gäste-Kapitän Seethaler verwandelte einen direkten Freistoß per Aufsetzer aus 18 Metern. Beim Gastgeber ließen nun doch die Kräfte nach, und die Kreisstädter machten in der 77. Minute „den Sack zu“. Nach guter Vorarbeit von Lukas Scheuerl musste Aaron Schwenkert das Spielgerät aus fünf Metern nur noch ins leere Tor schieben. Die Gastgeber gaben zwar noch nicht auf, doch klare Torchancen wurden kaum erspielt. Lediglich Marcel Hilgner hatte in der 80. Minute noch eine gute Abschlussmöglichkeit, doch Gästekeeper Marco Uehlein entschärfte den 18-Meter-Schuss.

So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:2-Favoritensieg, während die Platzherren weiter auf Zählbares warten.

Daten zur Partie:

  • FC Hundheim/Steinbach: Marco Müssig, Christian Münkel, Robin Götz, Manuel Pahl, Christoph Dick, Pierre Fischer, Jens Münkel, Florian Hirsch, Marc Dühmig (56. Andy Öchsner), Marcel Hilgner, Dumitru Nastase (84. Niklas Weiß)
  • Schiedsrichter: Marcel Jurk (SpVgg Hainstadt)
  • Tore: 0:1 (68.) H. Seethaler; 0:2 (77.) Aaron Schwenkert
  • Zuschauer: 115

Von Interesse