320 Starter beim 1. AOK-Firmenlauf

(Foto: pm)
Mosbach. (pm) Am Dienstag starteten rund 320 Läuferinnen und Läufer beim 1. AOK Firmenlauf Mosbach. Bestes Laufwetter trug dazu bei, dass eine tolle Premiere des Laufevents in der Großen Kreisstadt gefeiert werden konnte.

Pünktlich um 18:00 Uhr gab Susanne Engelhardt, Leiterin des AOK KundenCenter Mosbach, am Messplatz den Start auf die beiden Runden durch den Stadtteil Neckarelz und entlang des Neckar frei. Begleitet von anfeuernden Zuschauern, begaben sich die zahlreichen Läufer:innen, Walker:innen und Nordic Walker:innen auf die rund fünf Kilometer lange Strecke.

Stimmung an der Strecke

Das Durchlaufen des Start- und Zielkanals nach Runde eins nutzten Moderator Sebastian Hess sowie die Fans am Straßenrand, um alle Teilnehmenden für ihre zweite und damit letzte Runde zu motivieren.

Viele Läuferinnen und Läufer freuten sich über den zusätzlichen Motivationsschub. Die Sambanditos sorgten für die nötige Energie auf den letzten Metern: Mit ihren Trommeln machten sie ordentlich Stimmung.

Ehrungen für die schnellsten Teams

Mit einer Zeit von 17:07 Minuten lief bei den Männern Fisnik Haxha vom Team „Noweda“ als Sieger des sportlichen Feierabendevents über die Ziellinie. Bei den Frauen konnte sich Natalia Keil (Team „Keil- GmbH“) nach 20:01 Minuten über die schnellste Zeit freuen.

In der Team-Wertung kamen die vier schnellsten Frauen vom Team „Mann & Schröder Cosmetics“ mit einer Gesamtzeit von 1:35:45 Stunden. Das „MPDV Running Team“ vereinte die vier schnellsten Männer mit einer Zeit von 1:24:01 Stunden.

Die Mixed-Wertung entschied das Team der Johannes-Diakonie (1:25:16 Std) für sich. Sie stellten zugleich mit 35 Teilnehmern das größte Laufteam.

Die erfolgreichen Teams wurden im Anschluss an den Zieleinlauf auf der Eventbühne geehrt und bekamen Präsente der AOK Baden-Württemberg und von Erdinger Alkoholfrei überreicht.

Sie und alle weiteren Firmenläuferinnen und -läufer wurden mit stimmungsvoller Musik von DJ Christian Weick und Moderator Sebastian Hess im Ziel empfangen. Dort angekommen stand für alle Finisher Obst und Gemüse, alkoholfreies Bier sowie Mineralwasser zum Auffüllen der Energiespeicher bereit. Der TSV Sulzbach sorgte für das weitere leibliche Wohl und trug damit ebenfalls zu einem erfolgreichen Feierabendevent bei.

DIe Johannes-Diakonie stellte die größte Mannschaft. (Foto: pm)

Positives Fazit und Dank des Veranstalters

Für den Badischen Leichtathletik-Verband e.V. als Veranstalter des 1. AOK Firmenlauf Mosbach war es eine gelungene Premiere: „Im ersten Jahr haben sich unsere Erwartungen mit über 300 Läuferinnen und Läufern voll erfüllt.

Besonders freuen wir uns über die positive Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bei solch einem echten Teamevent gemeinsam sportlich aktiv zu sein.

Ein großes Dankeschön gilt den freiwilligen Helferinnen und Helfern, allen voran dem TSV Sulzbach, für die großartige Unterstützung sowie unseren Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre“, so Mareike Röder, Geschäftsführerin des Badischen Leichtathletik-Verbandes.

Auch Thomas Spohrer, Marketingleiter der AOK Rhein-Neckar-Odenwald, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld und freut sich schon heute auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Die Ergebnisse des 1. AOK Firmenlauf Mosbach stehen im Internet zur Verfügung. In den Ergebnislisten können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ihre Urkunden herunterladen. Eine Bildergalerie wird in den nächsten Tagen auf der Webseite veröffentlicht.

Von Interesse