Aldi unterstützt regionale Vereine

„Gut für hier. Gut fürs Wir.“ heißt die Aktion von Aldi, mit der das Unternehmen gemeinnützige regionale Vereine unterstützt. Am Freitag wurden in Mosbach die Schecks überreicht. (Foto: privat)

Mosbach. (cp) Jede der 1.980 Aldi-Filialen des Discounters stellte 3.000 Euro, aufgeteilt auf jeweils drei Gewinner bereit. Die beiden Filialen in der Mosbacher Eisenbahnstraße und Pfalzgraf-Otto-Straße stellten somit 6.000 Euro für gemeinnützige Zwecke in der Region bereit und stärkten damit soziale Initiativen im Lebensumfeld der Kund:innen.

Per Online-Abstimmung konnte darüber entschieden werden, welche lokalen Organisation die Spende zugutekommen sollte.

Erstplatziert und mit je 1.500 Euro dotiert sind für die Filiale Eisenbahnstraße die DLRG Mosbach und für die Filiale in der Pfalzgraf-Otto-Straße die DPSG Pfadfinder vom Stamm Don Bosco in Neckarelz- Diedesheim.

Die Erstplatzierten zur Verwendung ihrer Spenden: „Für Einsatzbekleidung und persönliche Schutzausrüstung im Wasserrettungsdienst stehen keine kommunalen oder Landesmittel zur Verfügung. Mitglieder tragen derzeit die Kosten größtenteils selbst.

Die Spende von Aldi werden wir dafür aufwenden neue Einsatzkleidung und Sicherheitsausrüstung für unsere Wasserretter zu beschaffen, dass sie sicher und unversehrt aus ihren Einsätzen zurückkehren“, erklärt Carsten Pfeiffer – Leiter Verbandskommunikation der DLRG Mosbach.

Georg Böhrer – Vorsitzender und Gruppenleiter bei den DPSG Pfadfindern in Neckarelz Diedesheim: „Pfadfinder sein, lebt von Begegnungen, vom friedlichen Miteinander mit anderen Menschen und Nationen. Im Stamm Don Bosco legen wir daher schon immer Wert darauf auch international aktiv zu sein und den Austausch mit anderen Stämmen zu leben.

Ein Teil der Spende wird in unsere geplante Englandfahrt im kommenden Jahr fließen. Auch für Materialien unserer wöchentlichen Gruppenstunden können wir die Spende gut verwenden.“

Die symbolischen Schecks wurden am Freitag durch den Regionalverkaufsleiter Fabrice Wendel an Mitglieder des DLRG-Vorstandes und für die DPSG Pfadfinder Neckarelz Diedesheim stellvertretend an die drittplatzierten DPSG Pfadfinder vom Stamm Maximilian Kolbe Mosbach Waldstadt übergeben.

Die Pfadfinder der Waldstadt werden laut des Vorsitzenden des Fördervereins, Marcus Kolbert, ihre Spende in Höhe von 500 Euro für den Ausbau und die Ausstattung des neuen Gruppenraumes investieren.

„Oft sind es die kleinen Organisationen und Vereine, die direkt in unserer Nachbarschaft viel Gutes bewirken und den Zusammenhalt stärken, das weiß ich aus eigener Erfahrung“, sagt Erik Döbele, Managing Director National Buying & Services bei Aldi Süd.

Aus diesem Grund unterstützt das Unternehmen möglichst viele wirkungsvolle gemeinnützige Organisationen und involviert Kund:innen, die für ihre lokalen Herzensprojekte abzustimmen können.

„Unsere Filialen sind mehr als Einkaufsstätten, sondern ein regelmäßiger Treffpunkt und Ort der Begegnung, fest verankert im lokalen Alltag. Wir möchten direkt vor Ort Gutes tun und gleichzeitig das soziale Engagement gezielt und flächendeckend fördern“, betont Erik Döbele.

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]