Zittersieg nach souveräner Führung

Symbolbild

FV Reichenbuch – FC Schloßau ​3:2​​​​

Reichenbuch. (md) Für die den FV Reichenbuch war es wichtiges Heimspiel gegen des FC Schloßau. Die Platzherren begannen auch sehr druckvoll und hatten bereits in der dritten Minute durch Kielmann die erste Möglichkeit. In der zehnten Minute jubelte der heimische Anhang, doch das Tor wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. In der 17. Minute klärte der Gast einen Gruber-Abschluss auf der Linie und kurze Zeit später klärte Wurzel beim ersten Angriff der Gäste. Reichenbuch hatte bis dahin die größeren Spielanteile, ohne jedoch zum Erfolg zu kommen.

In der 26. Min war es dann soweit als Panagiotidis zur verdienten Führung einnetzte. Das Zuspiel kam von Kielmann. Der Gast hatte wenig Offensivmöglichkeiten, aber in der 32. Minute stand Scheuermann frei, dessen Schuss ging aber über das Tor. In der 36. Minute setzte sich Huy durch, doch sein Rückpass fand keinen Abnehmer. Mit dem Pausenpfiff setzte Rothenberger einen schön getretenen Freistoß zur 2:0-Pausenführung in die Maschen.

In Hälfte zwei kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, hatten aber keine nenneswerte Chancen. Als dann in der 52. Minute noch das 3:0 durch Kielmann fiel, dachte man die Messe sei gelesen. Aber der Gast steckte nicht auf und kam folgerichtig in der 54. Minute durch Galm zum Anschlusstreffer.

Der FVR wollte den alten Abstand herstellen, doch Rothenbergers Solo in der 62. Minute wurde vom Keeper geklärt. Die Gäste waren in der zweiten Halbzeit immer wieder mit Konter gefährlich. Als in der 76. Minute das 3:2 für die Gäste durch Stuhl fiel, der mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze ins Eck fiel, wurden die Gastgeber nervös.

Doch dem FC Schloßau sollte kein weiteres Tor gelingen und so wurde aus einem sicheren 3:0 noch ein verdienter Zittersieg.

Daten zur Partie:

  • FV Reichenbuch: Wurzel, Kielmann, Rothenberger (82 min. Vogel), Gruber (94. Min Deter M), Roth, Huy, Tomizawa, Winter, Weiß, Panagiotidis (72. Min Kadioglu), Kirschenlohr
  • FC Schloßau: Keller, Gornik (74. Min Flemmer), Prokisch, Schnorr, Brech, Benig (86. Min. Kamaso), Proksch, Scheuermann, Link (85. Min. Brückner), Galm, Stuhl
  • Tore: ​26. Min. Panagiotidis 1:0, 45. Min. Rothenberger 2:0, 52. Min. Kielmann 3:0, 54. Min. Galm 3:1, 76. Min. Stuhl 3:2
  • Zuschauer: 150
Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]