Volksbank ehrt langjährige Mitarbeiter

Die Vorstände Marco Garcia und Holger Engelhardt sowie mit allen Geehrten

Mosbach. (pm) Große Dankbarkeit für langjährige Betriebszugehörigkeit und die damit verbundene Treue und Einsatzbereitschaft sprach der Vorstand mit Marco Garcia und Holger Engelhardt der Volksbank Mosbach wieder mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus.

Ebenso gratulierte man im Zuge der Feierlichkeiten Vorstandsstab Philipp Kästner zum erfolgreichen Abschluss des Genossenschaftlichen Bankführungsseminar sowie zum zusätzlichen Titel „Diplomierter Betriebswirt Bankmanagement“.

Mit großer Freude begrüßten die Vorstände auch Oberbürgermeister Julian Stipp. Er hatte sich die Zeit genommen, um den Jubilaren persönlich die Urkunde des Landes Baden-Württemberg für 40-jährige Betriebszugehörigkeit zu überreichen.

Zunächst beglückwünschten Holger Engelhardt und Marco Garcia Filialleiterin Anastasija Söhner, Marion Böhrer von der Personalabteilung und Hausmeister Martin Tschürtz zu jeweils zehn Jahren Betriebszugehörigkeit.

Im Jahr 2012 begann Anastasija Söhner ihre Ausbildung bei der Bank und hat seitdem ihre fachlichen und sozialen Fähigkeiten mehr als unter Beweis gestellt.

Marion Böhrer und Martin Tschürtz wechselten im gleichen Jahr den Arbeitgeber und haben bereits Berufserfahrung zur Volksbank Mosbach mitgebracht. Man ist besonders dankbar, dass man Marion Böhrer und Martin Tschürtz damals für die ausgeschriebenen Stellen gewonnen hat.

Auf ein Vierteljahrhundert Betriebszugehörigkeit blicken Assistentin Private-Banking Andrea Streib, Firmenkundenberater Thorsten Niedderer, Birgit Brian-Schulz vom Kundendialogcenter und Stephanie Eberle sowie Tatjana Bischofsberger von der Qualitätssicherung Passiv zurück.

Mit ihrem Erfahrungsschatz und Fachwissen stehen Sie der Volksbank Mosbach sowie deren Kundinnen und Kunden bereits über 25 Jahre mit Rat und Tat zur Seite.

Stolze 40 Jahre begleiten Individualkundenbetreuer Ralf Gebauer sowie Susanne Bauer, Teamleiterin der Tochtergesellschaft TUI-Reisecenter bereits die Genossenschaftsbank.

Dem enormen Fachwissen gepaart mit der immensen Erfahrung, die Ralf Gebauer und Susanne Bauer sich über 40 Jahre in ihrem jeweiligen Bereich angeeignet haben gebührt größter Respekt und Dankbarkeit.

Auch die außerordentliche Kundenbindung, die die beiden Geehrten vorweisen können, wurde besonders hervorgehoben.

Diese Eigenschaften kann man auch einem ehemaligen Kollegen zuschreiben. Peter Holderbach, selbst über 40 Jahre bei der Volksbank Mosbach tätig und das „Gesicht“ in der Hauptstelle in Mosbach, genießt mittlerweile seinen „Unruhestand“ und wurde offiziell in die Rente verabschiedet.

Auch hier warfen die beiden Vorstände nochmals dankbar einen Blick zurück auf die außerordentliche Leistung von Peter Holderbach und das gute Miteinander.

Ebenfalls in die Rente verabschiedet wurde Antonia Bellanova. Sie war jahrelang „hinter den Kulissen“ tätig und hat als Reinigungskraft für ein ordentliches und gepflegtes Außenbild der Volksbank Mosbach gesorgt.

Für Ihren Ruhestand wünschten ihr die beiden Vorstände alles Gute und bedankten sich für ihre geleistete Arbeit, die ja dann begann, wenn andere Feierabend machten.

In die wohlverdiente Passivphase der Altersteilzeit wurde Margit Link verabschiedet. Mit ihr verlässt eine geballte Ladung an Erfahrung und Sozialkompetenz die Volksbank Mosbach.

Als langjährige Teamleiterin der Kreditsachbearbeitung Privatkunden war sie nicht nur für ihr Fachwissen und außerordentliches Engagement bekannt, sondern wurde auch von ihren Kolleginnen und Kollegen als Ratgeberin und Ansprechpartnerin sehr geschätzt.

Zusammengefasst ließen Engelhardt und Garcia bei allen Jubilaren ihren Werdegang Revue passieren und betonten in ihren Reden die jeweiligen individuellen Eigenschaften, welche alle Jubilare auszeichnen.

Doch vor allem bedanken sich Engelhardt und Garcia für ihr unermüdliches Engagement, ihren Teamgeist und ihre Treue und unterstrichen nochmals die große Anerkennung, welche sie den anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegenbringen.

Abschließend wünschten die beiden Vorstände allen Jubilaren und zu Ehrenden weiterhin alles Gute für die Zukunft. Engelhardt und Garcia freuen sich auf weitere gemeinsame Jahre bzw. auf das ein oder andere Wiedersehen.

 

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse