Mitglieder sind das Rückgrat der Arbeit

Das Bild zeigt das Team der Werber (von links) Martin Kainz, David Heitmann, Cy Wilmsmann, Julian Köhne und Shila Gölge sowie DRK-Kreisgeschäftsführer Steffen Blaschek (rechts) mit Fahrzeugen des Katastrophenschutzes in den Garagen des DRK-Kreisverbands Mosbach. (Foto: pm)

Das Rote Kreuz: Vielfach engagiert im sozialen Bereich und im Bevölkerungsschutz

Mosbach. (pm) Das Deutsche Rote Kreuz Mosbach will der DRK-Kreisverband mit der größten Unterstützung in der Bevölkerung landesweit bleiben. Dafür wird in den nächsten Wochen eine Mitgliederwerbeaktion durchgeführt.

Start ist am 14. November. Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens Kober GmbH aus Aalen gehen von Haus zu Haus und bemühen sich bei den Bürgern um eine Fördermitgliedschaft. Mit einem Jahresbeitrag ab 24 Euro bzw. ab 42 Euro für eine Familienmitgliedschaft kann jeder die wertvolle Arbeit des DRK im sozialen Bereich und im Rettungswesen unterstützen.

Angebote wie die Unterstützung von Obdachlosen, der Tafel- und der Kleiderladen, die App „Mobile Retter“, die Erste-Hilfe-Kurse, Integrationsleistungen für Flüchtlinge oder die vielfältigen Aufgaben der Ortsvereine wie Helfer-vor-Ort-Systeme oder der Bevölkerungsschutz wären ohne dauerhafte Spenden in Form von Mitgliedschaften nicht leistbar.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern des DRK zählen unter anderem der Pflegedienst, die Tagespflege, der Gesprächskreis „Pflegende Angehörige“, ein Menü-Service und der Hausnotruf sowie der Betrieb der Pflegeheime, und Schulbegleitung sowie ganz besonders der Rettungsdienst für den gesamten Neckar-Odenwald-Kreis.

Neben der Unterstützung dieser wichtigen Arbeit bietet die Fördermitgliedschaft ganz direkte Vorteile wie die Rückholung bei Reisen im In- und Ausland und auf Wunsch einen Schlüsselschutz. Die Spende kann von der Steuer abgesetzt werden. 

Der DRK-Kreisverband Mosbach hat derzeit 15 örtliche Gliederungen sowie eine Rettungshundestaffel. Neben Aglasterhausen, Billigheim, Binau, Elztal, Fahrenbach, Haßmersheim, Hüffenhardt, Limbach, Mosbach, Neckargerach, Neckarzimmern, Neunkirchen, Obrigheim, Schefflenz, Schwarzach, Waldbrunn und Zwingenberg gehören historisch bedingt auch die früher badischen Orte Neudenau, Herbolzheim und Stein am Kocher zum Kreisverband Mosbach. Mit knapp neun Prozent der Einwohner, die Mitglied im Roten Kreuz sind, zählt er zu den stärksten Kreisverbänden in Baden-Württemberg und bundesweit.

Die Werber können sich ausweisen und bemühen sich lediglich um eine Mitgliedschaft, beziehungsweise um eine Erhöhung des Förderbetrags. Sie sind nicht befugt, Geldspenden entgegenzunehmen. Bei Fragen gibt der DRK-Kreisverband, Simone Grothe, Telefon 06261/9208-302, zu den üblichen Dienstzeiten gerne Auskunft.

 

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]