Kleintierzüchter feiern Landesmeisterschaften

Die Landesmeister Gerhard Sammet, Edwin Haun und Tobias Throm. (Foto: Liane Merkle)
Mudau. (lm) Mit einer kleinen Jahresabschlussfeier im vereinseigenen Züchterheim erinnerten die Aktiven des Kleintierzuchtvereins Mudau an ein überaus erfolgreiches Züchterjahr 2022.

In seinem Rückblick resümierte 1. Vorsitzender Edwin Haun die vielen großen und kleinen Ausstellungen, die von Mudauer Züchter beschickt worden waren mit einem Dank an alle Aktiven, die den Mudauer Kleintierzuchtverein im Sinne der Deutschen Kleintierzucht mehr als würdig vertreten haben.

Besonders stolz erwähnte er die Kooperations-Lokalschau mit dem Kleintierzuchtverein Buchen im November letzten Jahres, bei der 330 Tiere aus 50 verschiedenen Rassen präsentiert worden waren und betonte: „Diese Schau war für beide Vereine ein großer Erfolg und der richtige Schritt für die Zukunft“.

Weiter machte Haun deutlich, dass man auf der Kreiskaninchenschau in Hochhausen mit sieben Züchtern, die 60 Kaninchen zeigten, vertreten war und dabei sieben Einzel-Kreismeister-Titel holen sowie den zweiten Platz in der Vereinsmeisterschaft belegten konnte.

Als besonderes Highlight sah der 1. Vorsitzende die 51. Badische Landeskaninchenschau im letzten Januar, wo man überaus erfolgreich – ebenfalls mit 60 Kaninchen – vertreten war. Vier Landesmeistertitel und einen Vize-Landesmeister brachten die Mudauer Züchter mit nach Hause.

Die Landesmeister waren Tobias Throm mit Graue Wiener dunkelgrau, Maximilian Thom mit Graue Wiener wildfarben, Gerhard Sammet mit Holländer thüringerfarbig und Edwin Haun mit Farbenzwerge hellsilber. Vize-Landesmeister wurde Gerhard Sammet mit Holländer schwarz und Edwin Haun erhielt für seine Hermelin Blauaugen außerdem einen Landesverbands- und zwei ZDRK-Ehrenpreise.

Von Interesse