Gast gleicht in der 93. Minute aus

FSV Waldbrunn 2 – SV Neckarburken 3:3 (3:1)

Strümpfelbrunn. (pm) Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer beim Gastspiel des SV Neckarburken beim FSV Waldbrunn 2, auf dem Sportgelände in Strümpfelbrunn.

Der FSV war in der ersten Halbzeit hochüberlegen und ging schon nach 12 Minuten durch B. Guckenhan in Führung. Hochkarätige Möglichkeiten wurden reihenweise vergeben, bevor der Gast überhaupt in Nähe des FSV-Tores kam. Aus dem nichts dann der Ausgleich in der 40. Minute durch Blebl. Kurz vor der Halbzeit ein Doppelschlag der Gastgeber. Zuerst verwandelte B. Guckenhan einen Elfmeter, dann erhöhte Sigmund auf 3:1.

Aufgrund der spielerischen Überlegenheit schien das Spiel nach der ersten Hälfte entschieden, doch es kam anders. Nach einem kapitalen Abwehrfehler verkürzte Brust auf 3:2. Danach stimmte beim FSV Waldbrunn 2 gar nichts mehr. Der SV Neckarburken war jetzt die bessere Mannschaft und hat ein Chancenplus. Kurz vor dem Schlusspfiff in der 93. Minute köpfte wiederum Brust den Ausgleichstreffer zum 3:3-Endstand

Umwelt

Von Interesse